Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Nach 12 Pleiten in Serie! ASKÖ Eferding/Fraham feiert im Derby ersten Sieg seit 26. März

Eferding/Fraham
SV Aschach/Donau

In der achten Runde der 1. Klasse Mitte empfing die ASKÖ Sparkasse Eferding/Fraham vor heimischer Kulisse den SV Sparkasse Aschach/Donau zum Derby. Während die Frahamer nach zwölf Meisterschaftsniederlagen in Serie punktelos das Ende der Tabelle zieren, holte der SVA aus den letzten drei Spielen sieben Punkte. Im Derby fand der Nachzügler aus der Krise und feierte mit einem 3:1-Erfolg den ersten Sieg seit 26. März. Die in der Fremde seit 14. Mai sieglose Baschinger-Elf hingegen musste die fünfte Niederlage in den letzten sechs Auswärtsspielen einstecken.

Gäste mit früher Führung - Schlusslicht gleicht aus

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Kabashi waren am Sportplatz Springwiese nur fünf Minuten gespielt, als die Gäste-Fans unter den rund 250 Besuchern mit dem ersten Auswärtssieg seit nahezu fünf Monaten liebäugelten. Ivan Friedl war es, der die Mannen von Coach Werner Baschinger in Front brachte. Die nächste Niederlage vor Augen, krempelte das Schlusslicht die Ärmel hoch und durfte in Minute 20 den Ausgleich bejubeln, als Sebastian Illibauer eine feine Einzelleistung erfolgreich abschloss und den Ball ins lange Eck setzte. In der Folge bekamen die Zuschauer ein intensives und umkämpftes Derby, bis zur Pause aber keinen weiteren Treffer zu sehen, sodass es mit 1:1 in die Kabinen ging.

Gyurcsik schnürt Doppelpack und schießt Nachzügler zum Sieg

Nach Wiederbeginn sahen zunächst Serkan Arslan und Manuel Schellenhuber bzw. Leander Jomrich und Manuel Berger Gelb. Das Match blieb in Durchgang zwei spannend und stand auf Messers Schneide, ehe es nach 70 Minuten kippte. Attila Gyurcsik bewahrte - nach einem Foul an Richard Klinger - bei einem Elfmeter die Ruhe, verwandelte den Strafstoß und brachte den Nachzügler in Front. In der Schlussphase versuchten die Gäste vehement, das Blatt zu wenden, die Bemühungen des SVA waren jedoch nicht erfolgreich. Vier Minuten vor dem Ende machte Gyurcsik der Deckel drauf. Der Legionär aus Ungarn wusste einen Fehler in der Aschacher Hintermannschaft zu nutzen, luchste einem SVA-Verteidiger den Ball ab und schoss den Tabellenletzten zum 3:1-Sieg bzw. aus der Krise. Beide Mannschaften greifen am kommenden Sonntag wieder ins Geschehen ein. Während die Baschinger-Elf die Union Pichling empfängt, ist die ASKÖ Eferding/Fraham in Pucking zu Gast.

Patrick Spitzenberger, Sektionsleiter ASKÖ Eferding/Fraham:
"Die Erleichterung über den ersten Sieg seit über einem halben Jahr ist riesengroß. Auch in den letzten Spielen waren die Leistungen in Ordnung. Aber zum einen hat das nötige Glück gefehlt, und zum anderen haben wir die Chancen nicht verwertet. Im Derby hat alles gepasst und konnten aufgrund einer starken Performance in der zweiten Halbzeit einen verdienten Sieg feiern". 


 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung