Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

ATSV Zipf findet bei Schlusslicht St. Wolfgang nach drei sieglosen Spielen wieder in die Spur

Im Rahmen der achten Runde in der 1. Klasse Süd kam es am Sonntagnachmittag zum Aufeinandertreffen zwischen dem SV St. Wolfgang und dem ATSV Zipf. Die Hausherren fanden sich nach dem Aufstieg einen Stock höher noch überhaupt nicht zurecht und mussten sich in den ersten sieben Spielen ebenso oft geschlagen geben. Deshalb gab es diese Woche auch einen Trainerwechsel zu verzeichnen, auf den bisherigen Coach Stefan Schrempf folgt nun Christian Binder nach. Der Trainereffekt gegen Zipf blieb allerdings aus, musste man sich den Hausruckviertlern klar geschlagen geben.

 

Drei Tore binnen sechs Minuten bringen Zipf auf die Siegerstraße

Vor nur rund 50 Zuschauern in St. Wolfgang starteten die Gäste gut in die Partie und kamen bereits in den ersten Minuten zu einer dicken Möglichkeit, Marko Rastovic verzog aber aus aussichtsreicher Position. Auch in der Folge blieben die Gäste das gefährlichere Team und kam zur nächsten Topchance, Daniel Berger scheiterte aber zweimal am stark reagierenden St. Wolfgang-Schlussmann Mathias Hörack. St. Wolfgang hatte in der Anfangsphase offensiv nicht viel zu melden, vereinzelte Weitschüsse gingen aber stets weit neben das Tor. In der 30. Minute ging dann Zipf in Führung, Patrik Kiss war der Torschütze. Und nur vier Minuten später machte Kiss seinen Doppelschlag perfekt, als er nach einem Stanglpass von Marcel Seifriedsberger zur Stelle war. In Minute 36 gelang der Pfarl-Elf sogar noch das 0:3, diesmal war es Bernhard Kibler der zum nächsten Zipfer Treffer abstaubte. Danach passierte bis zum Pausenpfiff nichts mehr, blieb es bei der klaren Führung für die Gäste.

 

Kiss macht Dreierpack perfekt und sorgt für dritten Saisonsieg der Pfarl-Elf

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste konzentriert aus den Kabinen und erzielten in der 51. Minute wieder durch Patrik Kiss das 0:4. Nach einer Kombination im Mittelfeld tauchte der Goalgetter plötzlich alleine vor dem St. Wolfganger Kasten auf und verwertete trocken zu seinem dritten Treffer an diesem Tag. Mit diesem Treffer schalteten die Gäste aber folglich ein paar Gänge zurück und taten nur noch das Nötigste. Die Binder-Elf versuchte zwar offensiv Akzente zu setzen, tat sich aber schwer gefährlich vor den Zipfer Kasten zu kommen. Erst in der 90. Minute gelang den Hausherren der Ehrentreffer durch Gerald Greiner, der nach einem Fehlpass von Zipf in die Gasse geschickt wurde und den 1:4-Endstand herstellen konnte. St. Wolfgang bleibt somit auch im achten Spiel weiter punktelos und ziert weiter das Tabellenende, während Zipf nach drei sieglosen Spielen wieder einen vollen Erfolg einfahren kann und in der Tabelle auf Platz sechs vorrückt.

 

Günther Pfarl, Trainer ATSV Zipf:
"Der Sieg meiner Mannschaft geht absolut in Ordnung, in der ersten Halbzeit hatten wir sogar Chancen auf noch mehr Tore. Einzig mit der Phase nach dem 0:4 bin ich nicht ganz zufrieden, da haben wir nur das Nötigste getan und haben nicht mehr zwingend nach vorne gespielt. Trotzdem ein Pauschallob an meine Mannschaft, die diese schwere Aufgabe bei einem angeschlagenen Gegner sehr gut gemeistert hat."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung