Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

3:0! Union St. Stefan gibt sich gegen Nachzügler keine Blöße [Video]

In der 8. Runde der 2. Klasse Nord-West trafen die beiden Mannschaften der Union Waldmark St. Stefan und der TSU Kirchberg/Donau aufeinander. Die Rollen vor dem Spiel waren klar verteilt. Die Hausherren stehen nach sechs Runden mit 10 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Die Gäste aus Kirchberg/D. hingegen konnten in den bisherigen Partien nur vier Punkte sammeln und stecken in unteren Tabellenregionen fest. Nach 90 Minuten dürfen die heimischen aus St. Stefan ihren nächsten Dreier bejubeln und gehen mit 3:0 als verdienter Sieger vom Platz.

 

Blitzstart der Heimischen

Die knapp 100 Zuseher in der "TraumArena" in St. Stefan sahen einen regelrechten Blitzstart der Heimelf. Nach gerade einmal 120 Sekunden stellte Patrik Lindorfer schon auf 1:0 - ein wunderschöner Spielzug über die rechte Seite. Aufgrund der frühen Führung tat sich die Würzl-Elf nun viel leichter und konnte befreit aufspielen. Die TSU-Kicker erspielten sich aber trotzdem die eine oder andere Möglichkeit, die jedoch in nichts Zählbares umgemünzt werden konnten. In der 34. Spielminute stand Mario Höller nach einem Standard goldrichtig und machte das wichtige 2:0. Danach sollte in der ersten Hälfte nichts Nennenswertes geschehen, sodass Schiedsrichter Agic die Akteure in die wohlverdiente Pause schickte.

 

Tor 2:0 St. Stefan 34. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

 

Lindorfer macht Sack zu

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine einseitige Partie zugunsten der Hemelf. Die Gäste aus Kirchberg waren bemüht, gelang aber wenig. Die Gastgeber standen in der Abwehr kompakt und kombinierten sich auch zu einigen Möglichkeiten, die nicht genutzt wurden. Bis zur 89. Spielminute, denn da gelang dem eingewechselten Nico Lindorfer das hochverdiente 3:0. Ein Gestochere im 16er der Gäste nutzte Lindorfer gekonnt aus und schob zum Endstand von 3:0 ein. Denn danach passierte nichts mehr und der ungefährdete Sieg der Union St. Stefan wurde besiegelt. Somit konnte man das Punktekonto auf 13 Zähler anheben und sich auf den fünften Tabellenplatz vordrängen.

 

Harald Würzl, Trainer Union St. Stefan:
"Das war für uns ein Pflichtsieg. Die Kirchberger hatten zwar gut gekämpft, aber der Sieg war nie gefährdet!"

 

Alexander Bauer

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung