Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Wiedergutmachung! Union Eggerding feiert gegen Aufsteiger 6:1-Kantersieg

Union Eggerding
Union Kopfing

In der achten Runde der 1. Klasse Nord-West traf die Union Eggerding vor heimischem Publikum auf die Union Josko Kopfing. Eine Woche nachdem der Tabellenführer in St. Martin mit 1:7 böse unter die Räder geraten war, stand beim amtierenden Vizemeister gegen einen weiteren Aufsteiger Wiedergutmachung am Programm. Die auf eigenem Platz  seit 4. September 2016 ungeschlagene Puttinger-Elf demonstrierte einmal mehr ihre enorme Heimstärke und fuhr mit einem 6:1-Kantersieg vor heimsicher Kulisse den fünften "Dreier" in Serie ein. Nach einer bislang ansprechenden Saison fiel die dritte Niederlage der Kopfinger heftig aus. 


Vier Tore in der Anfangsphase

Vor rund 200 Besuchern war dem Ligaprimus von Beginn an deutlich anzumerken, sich für das letztwöchige Debakel rehabilitieren zu wollen. Nur vier Minuten waren in der Land & Technik Arena gespielt, als Michael Jobst nach einem Schuss voin Timo Ruhmanseder per Kopf auf 1:0 stellte. Doch nur wenige Minuten später gaben die Gäste darauf die passende Antwort - Ralph Parzer versenkte einen Freistoß und glich aus. Die Eggerdinger schüttelten den Ausgleich prompt aus den Kleidern und ließen noch in der Anfangsphase einen Doppelschlag folgen. Zunächst bugsierte Kopfings Ondrej Vlk den Ball unglücklich ins eigene Tor. 120 Sekunden später wusste Ruhmanseder einen missglückten Rückpass der Gäste zu nutzen und erhöhte auf 3:1. Nach einer halben Stunde leisteten sich die Eggerdinger den Luxus, einen Elfmeter zu vergeben, als Rene Weidinger einen Strafstoß nicht im Gästetor unterbrachte. Kurz danach musste Kopfing-Keeper Berthold Fischer aber wieder hinter sich greifen. Abermals war es Ruhmanseder, der nach Zuspiel von Manuel Feldbauer den 4:1-Pausenstand fixierte. 

Asanovic schnürt Doppelpack und macht halbes Dutzend voll

Der zweite Durchgang war keine Viertelstunde alt, als die heimischen Fans wieder jubeln durften. Auch Nemanja Asanovic traf ins Schwarze und machte den Deckel drauf. Nachdem die Messe gelesen war, sahen Weidinger und Asanovic bzw. Patrick Moser und Vlk Gelb. Am Beginn der Schlussviertelstunde machte der Lighaprimus das halbe Dutzend voll. Neo-Legionär Asanovic, der im Sommer von Montenegro nach Eggerding gewechselt war, brachte das Spielgerät erneut im Kasten des Aufsteigers unter und fixierte das 6:1-Schützenfest des Vizemeisters. Beide Mannschaften greifen am kommenden Sonntag wieder ins Geschehen ein. Während die Union Kopfing Schlusslicht Sigharting empfängt, ist in Eggerding mit der Union St. Aegidi ein weiterer Aufsteiger zu Gast.

Union Eggerding - Union Kopfing

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung