Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Reichenau fährt ersten "Dreier" ein

Union Reichenau
ASKÖ Treffling

Am Sonntagnachmittag durften sich die Fans in der 2. Klasse Nord-Mitte auf das Aufeinandertreffen zwischen der Union Reichenau-Ottenschlag-Haibach und der ASKÖ Treffling freuen. In sieben sieglosen Spielen ergatterten die Mannen von Coach Reinhold Schachinger nur drei Punkte. In diesem Match platzte der Knoten, behielten die Reicheneuer mit 3:0 klar die Oberhand und fuhren den ersten "Dreier" ein. Die ASKÖ hingegen zog im vierten Auswärtsspiel zum dritten Mal den Kürzeren.


Schachinger-Elf mit früher 2:0-Führung

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Balaj übernahmen die Hausherren vor rund 150 Besuchern sofort das Kommando und erreichten bereits in der Anfangsphase die Siegerstraße. In Minute acht wusste die Union ihre zweite Chance zu nutzen, als Ahmad Alschemari den Ball zur Mitte brachte und Trainer-Sohn Christoph Schachinger an Gäsegoalie Pascal Meindl scheiterte, ehe der starke Alexander Baumann das Leder versenkte. Vier Minuten später tankte sich Alschemari auf der rechten Seite durch, zog in die Mitte und setzte den Ball ins kurze Eck. Nach der frühen 2:0-Führung  blieben die Heimischen am Drücker, konnten ein, zwei dicke Chancen aber nicht verwerten.

Horner macht Sack zu - Baumann sieht Rot

Zwei Minuten nach Wiederbeginn hätten die Gäste beinahe zurück ins Spiel gefunden, nach einem Freistoß klatschte der Ball aber an die Stange. Die Trefflinger steckten zwar nicht auf, die Schachinger-Elf hatte das Geschehen aber auch in Durchgang zwei über weite Strecken unter Kontrolle. Acht Minuten vor dem Ende machte die Union den Deckel drauf, als Horner zum 3:0-Endstand traf. Der erste Saisonsieg der Reichenauer hat einen bitteren Beigeschmack. In der Schlussminute wurde Baumann im Zweikampf mit Alexander Hartl unsanft vom Ball getrennt und flog anschließend aufgrund einer vermeintlichen Beleidigung mit Rot vom Platz.

Jürgen Dorotka, Sektionsleiter Union Reichenau:
"Die Erleichterung nach dem ersten Saisonsieg ist riesengroß. Am Sonntag hat sowohl die Leistung, als auch das Ergebnis gepasst. Wir werden am kommenden Freitag in Unterweitersdorf versuchen, einen Dreier nachzulegen".

 

Günter Schlenkrich

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung