Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Mühlbach bleibt mit 4:0-Derbysieg gegen Kirchberg-Thening Spitzenduo auf den Fersen

Zum Auftakt der 12. Runde in der 2. Klasse Mitte-Ost kam es am Samstag zum Lokalderby zwischen der Union Mühlbach und der ASKÖ Kirchberg-Thening. Dabei gingen die Hausherren als klarer Favorit in dieses Spiel, konnte die Rohrhuber-Elf in dieser Saison doch schon 12 Punkte mehr sammeln als die Kirchberger. Dieser Favoritenrolle wurden die Mühlbacher schlussendlich auch gerecht und feierten einen klaren Derbysieg, mit dem man am Führungsduo dranbleibt und sich vorerst auf Platz drei vorschiebt.

 

Leibetzeder-Doppelpack bringt Mühlbach in Führung

Vor rund 200 Zuschauern in Mühlbach gelang es in der Anfangsphase keiner der beiden Mannschaften, offensiv wirklich gefährlich zu werden. In der ersten Viertelstunde plätscherte die Partie vor sich hin und hatte keine Höhepunkte zu bieten. In der 17. Minute war es dann aber soweit und die Hausherren konnten die Führung erzielen: Nach einem Schuss von Michael Mayrhauser konnte Kirchberg-Goalie Manfred Rader den Ball nur abprallen lassen, David Leibetzeder stand goldrichtig und staubte zum 1:0 ab. Mit der Führung im Rücken tat sich die Rohrhuber-Elf folglich etwas leichter und verzeichnete einige gelungene Offensivaktionen. Von der Blees-Elf kam hingegen im ersten Durchgang keine Torgefahr auf. Kurz vor der Pause konnte David Leibetzeder seinen zweiten Treffer erzielen, als er in der 42. Minute einen Stanglpass von Simon Battige verwertete. So ging es dann auch in die Kabinen.

 

Mühlbach legt zweimal nach und beendet Spiel nur noch zu Zehnt

Auch in der zweiten Halbzeit agierten die Hausherren etwas gefälliger und waren die aktivere Mannschaft. Dies führte in der 62. Minute auch zum 3:0, als Matthias Götz nach einem Eckball am höchsten stieg und das dritte Tor an diesem Tag erzielte. Von den Gästen war offensiv wie auch schon im ersten Durchgang auch nach dem Seitenwechsel nichts zu sehen, dementsprechend einseitig wurde die Begegnung im Laufe des Spiels. In der 82. Minute schwächten sich die Heimischen dann aber noch einmal selbst, als Daniel Kandler wegen einer Unsportlichkeit mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. Dies störte die Rohrhuber-Truppe aber nicht wirklich, denn in Minute 87 konnte sie den vierten Treffer an diesem Tag erzielen. Einen Schuss von Patrick Bradt konnte Kirchberg-Tormann Manfred Rader noch abwehren, gegen den Kopfball im Nachsetzen von Nico Zandomeneghi war er aber machtlos. So blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff, sodass Mühlbach einen ungefährdeten Derbysieg einfahren konnte.

 

Stefan Rohrhuber, Trainer Union Mühlbach:
"Wir haben dieses Spiel auch in der Höhe verdient gewonnen und einen ungefährdeten Derbysieg einfahren können. Wenn wir nun gegen Wallern 1b erfolgreich bleiben, dann haben wir unser Ziel soweit im Herbst erreicht und wir können im Frühjahr noch immer um die vordersten Plätze mitspielen."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung