Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Nach 3:0-Führung muss Sportunion Bad Leonfelden in Hofkirchen/M. um Sieg zittern [Video]

TSU Hofkirchen/M.
Bad Leonfelden

Die TSU Hofkirchen/M. empfing am Samstagnachmittag vor heimischem Publikum die Sportunion Bad Leonfelden und wollte den seit 18. März in der Fremde ungeschlagenen Gäste die weiße Auswärts-Weste ausziehen. Doch die Meindl-Elf fand eine Woche nach der ersten Saisonniederlagen gegen Vorderweißenbach sofort wieder in die Spur und untermauerte ihre Stärke auf fremden Plätzen. Nach einer 3:0-Führung wurde wurde es zwar noch einmal eng, die Gäste behielten jedoch mit 3:2 die Oberhand und feierten in der Bezirksliga Nord den achten Sieg in den letzten zwölf Auswärtsspielen. 


Früher Bad Leonfeldener Doppelschlag

Kurz nachdem die Hofkirchener die erste Chance im Spiel vorgefunden hatten, schlug die Gästeelf von Coach Gerhard Meindl bereits in der Anfangsphase eiskalt zu. Zunächst versenkte David Radouch, "Meister des ruhenden Balles", einen Freistoß aus knapp 25 Metern. Drei Minuten später nahm Christoph Stürzl nach einer Ecke von Mathias Krennmayr den Ball direkt und setzte das Leder ins kurze Eck. Nach diesem Doppelschlag bestimmten die Gäse das Geschehen. Kurz nachdem Radouch das Spielgerät an die Stange geknallt und Krennmayr den Apraller neben das Tor gesetzt hatte, die Vorentscheidung. Einen Krennmayr-Schuss konnte Hofkirchen-Schlussmann Florian Gahleitner parieren, ehe Florian Watzinger den 0:3-Pausenstand fixierte.

 

VideoTor 0:1 UBL 11. Minute

Weitere Spielszenen

Reiter uind Witti bringen Hausherren zurück ins Spiel

Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Hartinger durfte die Heimelf von Interimstrainer Wilfried Kaltenhuber auf die Wende hoffen, als Christian Reiter nach idealem Zuspiel von Kapitän Oliver Witti Gästegoalie Florian Froschauer keine Chance ließ. Nach einer Stunde bejubelten die heimischen Fans unter den rund 150 Besuchern sogar den Anschlusstreffer. Nach einem missglückten Abschlag von Keeper Froschauer ging es blitzschnell und Witti verkürzte nach einer Hereingabe von rechts auf 2:3. Das Spiel stand nun auf Messers Schneide, kippte aber nicht. In den Schlussminuten konnten beide Mannschaften eine Top-Chance nicht nutzen, ehe Bad Leonfeldens Schlussmann in Minute 95 eine brenzlige Situation bereinigte und den 3:2-Sieg der Meindl-Elf festhielt. Beide Mannschaften greifen am kommenden Samstag wieder ins Geschehen ein. Während die Union Bad Leonfelden die Amateure aus Linz empfängt, sind die Kicker aus Hofkirchen in Wartberg zu Gast.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung