Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

ASKÖ Gosau feiert in schwacher Partie knappen Auswärtssieg beim ATSV Timelkam

Am Sonntagnachmittag empfing der ATSV Timelkam in der 12. Runde der 1. Klasse Süd die ASKÖ Gosau auf heimischer Anlage. Die Timelkamer fanden sich nach dem letztjährigen Aufstieg einen Stock höher nicht wirklich zurecht und finden sich nach elf Spieltagen auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Im Gegensatz dazu konnten die Gosauer in dieser Saison schon einige Punkte mehr holen und befinden sich im Tabellenmittelfeld. Schlussendlich wurde die Adamec-Elf in Timelkam ihrer Favoritenrolle gerecht und feierte den sechsten Saisonsieg.

 

Gosau gleicht frühe Timelkamer Führung aus

Vor rund 100 Zuschauern in Timelkam starteten die Hausherren gut in die Begegnung und konnten nach acht Minuten bereits die frühe Führung bejubeln, als Nermin Jahic nach einem Eckball zur Stelle war und zum 1:0 für seine Mannschaft einköpfelte. Spielerisch bekamen die Zuschauer jedoch von beiden Teams magere Schonkost geboten, viele Fehlpässe und Fouls prägten das Spiel. In der 20. Minute konnte Gosau fast den Ausgleich bejubeln, ein Schuss von Slaven Kelava klatschte aber nur an die Stange. Kelava machte es aber in der 31. Minute besser, als er nach einem Pass von Thomas Höllmüller zur Stelle war und das 1:1 besorgte. Kurz vor der Pause hatten dann noch David Höllmüller und Miroslav Grom zwei gute Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. 

 

Adamec-Elf gelingt in zerfahrener Partie der Siegestreffer

Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren etwas aktiver aus der Kabine und fanden auch zwei gute Möglichkeiten vor. Einmal scheiterte Peparim Dauti bei seinem Versuch nur an der Stange, und einmal vergab ein Timelkamer aus aussichtsreicher Position. Wie aber auch im ersten Durchgang bekamen die Zuschauer keinen Leckerbissen zu sehen, zu zerfahren war diese Begegnung. In Minute 64 waren es dann wieder die Gäste, die das zweite Tor an diesem Tag erzielen konnten: Nach einem Steilpass von Slaven Kelava schüttelte Miroslav Grom die Timelkamer Abwehr ab und versenkte die Kugel zum 1:2 für sein Team. In der Schlussphase tat sich nicht mehr allzuviel, beide Mannschaften versuchten großteils über lange Bälle zum Erfolg zu kommen, Chancen waren aber dabei Mangelware. So blieb es beim knappen Auswärtssieg für Gosau, die damit mit 19 Punkten auf Rang sieben liegen, in den verbleibenden zwei Spielen - ein Nachtragsspiel - aber noch weit nach vorne klettern könnten.

 

Gerhard Egger, Manager ASKÖ Gosau:
"Wir haben zwar einen verdienten, aber auch glücklichen Sieg gefeiert. Denn wenn Timelkam ihre guten Chancen am Anfang der zweiten Halbzeit genützt hätte, hätte dieses Spiel auch in eine andere Richtung gehen können. Allgemein war es aber eine sehr schwache Partie von beiden Mannschaften."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung