Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SC Tragwein-Kamig krönt sich im "Kracher" der Runde zum Herbstmeister

Tragwein-Kamig
Perg/Windhaag

In der 2. Klasse Nord-Ost empfing der SC Tragwein-Kamig vor heimischem Publikum die SPG Perg/Windhaag. Im "Kracher" der zwölften Runde zwischen dem Zweitplatzierten und dem Tabellenführer ging es im direkten Duell um den Herbstmeistertitel. Nach neun Siegen am Stück war für die Spielgemeinschaft ausgerechnet in ihrem letzten Spiel in diesem Jahr Schluss mit lustig. Die Haml-Elf zog mit 0:2 den Kürzeren, musste den Platz zum ersten Mal seit 25. August als Verlierer verlassen und überwintert als Zweiter. Die seit 7. Mai ungeschlagenen Tragweiner hingegen krönten sich - obwohl der SC ein Match weniger ausgetragen hat - mit dem 13. Sieg in den letzten 17 Spielen zum Herbstmeister.


Hametner-Elf mit Blitzstart - Gäste nur noch zu zehnt

Schiedsrichter Puchberger hatte das Match eben erst angepfiffen, als der Unparteiische bereits auf den Anstoßpunkt zeigte. Stefan Wurm versenkte den Ball nach wenigen Sekunden und brachte mit seinem bereits 16. Saisontreffer die Mannen von Coach Leopold Hametner in Front. In der Folge bekamen knapp 300 Besucher in der TTI-Arena ein intensives Match zu sehen. Nach einer halben Stunde stellten die Tragweiner die Weichen Richtung Herbstmeistertitel, als Kapitän Daniel Adelsgruber einen Elfmeter verwandelte. Die Gäste gerieten nicht nur mit 0:2 in Rückstand, sondern waren bereits vor der Pause nur noch zu zehnt. Der früh verwarnte Manuel Huber sah in Minute 45 erneut Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz.  

Hausherren lassen nichts anbrennen

Mit einer komfortablen Führung im Rücken und zudem einem Mann mehr am Platz, ließen die Hausherren nach Wiederbeginn nichts anbrennen. Die Truppe von Trainer David Haml gab sich zwar noch nicht geschlagen, konnte das Blatt aber nicht wenden. Auch in Durchgang zwei war das Match umkämpft, sahen mit Julian Ambros, Philipp Friedinger und Christoph Langthaler bzw. Florian Huemer in den zweiten 45 Minuten vier Akteure Gelb. Auf weitere Tore warteten die Zuschauer jedoch vergeblich, sodass es beim 2:0 blieb und der SC Tragwein den neunten Saisonsieg sowie den Herbstmeistertitel feierte. Während die Hametner-Elf am kommenden Samstag in Unterweißenbach zu Gast ist, befindet sich die Spielgemeinschaft nach einer anständigen Hinrunde bereits in der Winterpause.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung