Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Neukirchen/Enknach findet mit Derbysieg aus der Krise

Neukirchen/E.
TSU Handenberg

Vor heimischer Kulisse traf die Union Raiffeisen Neukirchen/Enknach in der zwölften Runde der 1. Klasse Süd-West auf die TSU Mitterbauer Handenberg. In diesem Match ging es nicht nur um einen prestigeträchtigen Derbysieg, sondern für beide Mannschaften auch um wichtige Punkte. Nach nur einem einzigen Zähler aus den letzten sechs Spielen fanden die Hausherren mit einem klaren 4:1-Erfolg aus der Krise und feierten unter Neo-Trainer Michael Floß den ersten Sieg. Die Handenberger hingegen mussten nach drei Siegen in Serie die fünfte Saisonniederlage einstecken, zudem wurde nach insgesamt 348 Minuten ohne Gegentor die Torsperre der Probst-Elf geknackt. 


Bilic und Ebner bringen Neukirchen auf die Siegerstraße

Trotz der Pleitenserie gingen die Neukirchener in der Stadler Metall Arena engagiert ans Werk, hatten in Minute acht aber Pech, als  Manuel Fruhwald nur die Latte traf. Nach einer Viertelstunde durften die heimischen Fans unter den rund 300 Besuchern den Führungstreffer bejubeln. Nach idealem Zuspiel von Markus Hütter stellte Milos Bilic auf 1:0. Kurz danach beinahe der Ausgleich, Ivan Iliev setzte den Ball aber am Tor der Heimischen vorbei. Die Mannschaften begegneten sich fortan auf Augenhöhe, ehe in Minute 32 das Ende der Neukirchener Durststrecke Formen annahm. Kapitän Mathias Ebner setzte einen Kopfball ins Kreuzeck und erhöhte auf 2:0. Doch die Floß-Elf brachte die komfortable Führung nicht in die Pause. In Minute 45 war es Ruhollah Strobl, der das Leder mit dem Kopf versenkte und die Handenberger mit dem Anschlusstreffer zurück ins Spiel brachte. 

Floß-Elf legt zwei Tore nach

Der Gegentreffer kurz vor der Pause hinterließ bei den Heimischen keine Spuren. Denn nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Baumann ließ sich die Floß-Elf die Butter nicht vom Brot nehmen. Keine Stunde war gespielt, als der Union-Kapitän die Weichen endgültig auf Sieg stellte. Einen Bilic-Schuss konnte Gästegoalie Florian Fuchs parieren, im zweiten Versuch brachte Ebner die Kugel aber im TSU-Kasten unter. Die Gäste versuchten zwar, das Blatt zu wenden, in Minute 83 machten die Neukirchener aber den Deckel drauf, als Bilic mit seinem fünften Saisontreffer den 4:1-Erfolg der Union besiegelte. Beide Mannschaften sind am kommenden Samstag wieder im Einsatz. Während die TSU Handenberg die Kicker aus Gilgenberg empfängt, bekommt es die Floß-Elf in Mehrnbach mit dem frischgebackenen Tabellenführer zu tun.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung