Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Schützenberger-Elf muss Platz an der Sonne in Bad Zell räumen

Union Bad Zell
ASKÖ Mauthausen

Die Union Bad Zell empfing vor heimischem Publikum die ASKÖ Mauthausen. Am vergangenen Wochenende spülte der zweite Sieg in Folge die Mauthausener an die Tabellenspitze der 1. Klasse Nord-Ost. In Hedwigspark mussten die Mannen von Coach Franz Schützenberger nach einem 2:2-Unentschieden den Platz an der Sonne aber wieder räumen, die ASKÖ wahrte aber dennoch die Chance auf den Herbstmeistertitel. Die Truppe von Neo-Trainer Marian Haider hingegen überwintert nach dem vierten Remis in der Hinrunde in der Abstiegszone.

Haider-Elf geht zwei Mal in Führung

Nach derm Anpfiff von Schiedsrichter Wegscheider verzeichneten die Hausherren einen Start nach Maß und gingen nach nur fünf Minuten in Führung, als Florian Hölzl nach Vorlage von Florian Lindner den Ball im ASKÖ-Gehäuse versenkte. Zehn Minuten später gab der bisherige Tabellenführer darauf die passende Antwort - Daniel Mühlener gelang der Ausgleich zum 1:1. In Minute 25 hatte die Haider-Elf die Nase aber wieder vorne, als David Holzer Gästegoalie Thomas Zweimüller bezwang. In der Folge behauptete die Union den Vorsprung. Kurz vor der Pause, Aufregung im Hedwigspark, als ASKÖ-Schlussmann Zweimüller aus seinem Kasten eilte und außerhalb des Strafraumes Hölzl von den Beinen holte. Der Unparteiische erkannte bei dieser Situation keine Notbremse und ahndete das Vergehen mit Gelb. Wenig später ertönte der Pausenpfiff, ging es mit 2:1 in die Kabinen.

ASKÖ-Kapitän gleicht aus

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste die Schlagzahl und waren bemüht, den erneuten Ausgleich zu erzielen. Nach einer Stunde wäre es beinahe so weit gewesen, Union-Schlussmann Florian Wurm machte eine Top-Chance der Mauthausener aber zunichte. Fünf Minuten später musste Bad Zells Nummer eins dann aber doch hinter sich greifen, als Gäste-Kapitän Sebastian Wöckinger per Freistoß auf 2:2 stellte. In der restlichen Spielzeit stand das Match auf Messers Schneide. Mit Martin Riepl und Thomas Schinnerl bzw. Anton Gattringer wurden drei Spieler im Finish verwarnt, den Weg ins Tor wollte der Ball aber nicht mehr finden, sodass mit einem 2:2-Unentschieden die Punkte geteilt wurden. Während für die Haider-Elf die Hinrunde vorbei ist, ist die ASKÖ Mauthausen am kommenden Samstag in St. Valentin zum direkten Duell um den Herbstmeistertitel zu Gast.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung