Trainingslager organisiert von Ligaportal

Landesliga Ost

Union Katsdorf: Neuer Stürmer im Anflug

Im Vorjahr belegte die Union Katsdorf den neunten Platz und kam in der neuen Saison der Landesliga Ost gut aus den Startblöcken, aber wie in den vergangenen Jahren sind die Mannen von Trainer Eric Rössl erneut im Abstiegskampf präsent. In der Hinrunde kam die Union als Elfter ins Ziel und ist vom "Strich" lediglich durch die bessere Tordifferenz getrennt. "Wir wollten uns im sicheren Mittelfeld der Tabelle zeigen und mit dem Abstieg nichts zu tun haben, aufgrund von zahlreichen Verletzungen und zu vielen Gegentoren müssen aber erneut um den Klassenerhalt kämpfen", weiß der Coach, der in den kommenden Tagen vermutlich einen neuen Stürmer wird begrüßen dürfen.

 

Gelungener Saisonstart, aber Pleitenserie am Ende der Hinrunde

Die ersten beiden Spiele (in St. Ulrich und gegen Sierning) konnte die Rössl-Elf für sich entscheiden, in den folgenden elf Runden sprang aber nur ein weiterer "Dreier" (gegen Dietach) heraus, musste die Union sieben Niederlagen einstecken. Zudem verabschiedeten sich die Katsdorfer mit fünf Pleiten am Stück in die Winterpause. "Nach drei Runden standen sieben Punkte am Konto, das war in Ordnung. Danach hatten wir leider einen Einbruch. Mit zunehmenden Saisonverlauf hatten wir mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen bzw. waren einige Spieler angeschlagen und somit nicht fit", begründet Rössl den Absturz. Der Tabellenelfte feierte zwei Heimsiege, in sieben Auswärtsspielen konnte nur ein "Dreier" eingefahren werden. Während nur fünf Mannschaften mehr Treffer bejubeln durften, kassierten lediglich die beiden Nachzügler aus Lembach und Sierning mehr Gegentore. "Wir haben nicht nur zu viele erhalten, sondern rund zwei Drittel der 25 Gegentore aus Standards kassiert. Eigentlich wollten wir eine ruhige Saison spielen, stecken nun aber erneut im Abstiegskampf. Das Positive ist, dass wir diese Situation kennen und damit umzugehen wissen", meint Eric Rössl.

 

Mögliche Verstärkungen - Trainingslager in Kroatien

Am vergangenen Montag starteten die Katsdorfer in die Vorbereitung. Nach vier Trainingseinheiten konnte heute Mittag das erste Testspiel gegen Blaue Elf Linz mit 5:0 gewonnen werden. Im nächsten Vorbereitungsspiel trifft die Union am 28. Januar auf Königswiesen. In der Aufbauzeit steht in Umag auch ein Trainingslager am Programm. Die Reise nach Kroatien wird möglicherweise auch die eine oder andere Neuerwerbung antreten. "Wir haben ein, zwei Spieler an der Angel. Einer davon ist Eldin Fejzic, der zuletzt in Ottenhsheim aktiv war und im heutigen Test gegen Blaue Elf einen Doppelpack schnürte. Es sieht gut aus, der Transfer ist aber noch nicht in den trockenen Tüchern", weiß der Coach und freut sich, dass kein Spieler den Verein im Winter verlässt.

 

Richtungweisender Rückrundenstart

Aufgrund der Tabellensituation erwartet die Union Katsdorf eine schwierige Rückrunde. "Der Ernst der Lage ist uns bewusst, aber wir wissen, was wir können. Zudem ist reichlich Potenzial vorhanden. Sollten wir im Frühjahr weitgehend verletzungsfrei bleiben, werden wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben", blickt Eric Rössl der zweiten Meisterschaftshälfte vorsichtig optimistisch entgegen. "In den ersten fünf Rückrundenspielen sind durchwegs direkte Konkurrenten unsere Gegner und werden frühzeitig wissen, wohin die Reise gehen kann. Aber grundsätzlich gehen ich davon aus, dass wir die Klasse erneut halten werden und auch nicht in die Relegation  müssen".

 

Transferliste

 

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung