Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SKA vergibt Chance um Chance! Union Julbach holt am Bachlberg historischen Punkt [Video]

Nach nur einem Punkt aus den letzten drei Runden der Landesliga Ost hatte der SK Admira Linz im Heimspiel gegen die Union LSDEnergy Julbach einen "Dreier" fix auf der Rechnung. Die Mannen von Trainer Wolfgang Nagl wussten spielerisch durchaus zu gefallen und kreierten Chancen am Fließband, konnten diese aber nicht nutzen und mussten sich am Ende mit einem torlosen Unentschieden zufrieden geben. Der Tabellenvorletzte hingegen trat die Heimreise als moralischer Sieger an. Nach zwei Heimsiegen im Stück holte der Aufsteiger am Freitagabend den ersten Landesliga-Auswärts-Punkt der Vereinsgeschichte. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Drückend überlegene Urfahraner können Chancen nicht verwerten

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Wenigwieser ging es vor über 200 Besuchern zumeist nur in eine Richtung, in jene des Julbacher Gehäuses. Die Urfahraner spielten von Beginn an entschlossen nach vorne, setzten den Aufsteiger unter Druck und kreierten Chancen quasi im Minutentakt. Während der starke Matthias Kowatsch den Ball am langen Eck vorbeischob, war der ausgezeichnete Gästegoalie Daniel Buchmaier nach einem Stanglpass von Leon Sokrat schon geschlagen, Raffael Baumann knallte das Leder aus vier Meter jedoch über das leere Tor. Nach 25 Minuten hätten die Gäste den Spielverlauf auf den Kopf stellen können. Jakob Lauss tauchte plötzlich alleine vor dem SKA-Kasten auf, setzte das Leder aber über die Latte. In Minute 40 hatten die heimischen Fans den Torschrei schon auf den Lippen, bei einem Schuss von Florian Wagner verhinderte jedoch das Aluminium den hochverdienter Führungstreffer der Admiraner.

 

Chance SK ADmira 34. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

 

SKA-Kapitän scheitert am Aluminium

Nach Wiederbeginn knüpfte die Nagl-Elf an die starke Leistung der ersten 45 Minuten an und bestimmte weiterhin das Geschehen. Mit zunehmender Spieldauer verloren die Hausherren jedoch die Geduld und verzettelten sich in Einzelaktionen. Aber auch in Durchgang zwei fanden die Urfahraner Chancen zum Sieg vor. Während Keeper Buchmaier einen Kopfball  von Alexander Mosbauer über die Latte drehte, traf Kapitän Lukas Schmidsberger nur die Stange. Auch wenn der Aufsteiger das Glück des Tüchtigen hatte, waren die Julbacher in der zweiten Halbzeit besser im Spiel und setzten im Konter den einen oder anderen Nadelstich. Da der eingewechselte Daniel Mayrhofer in Minute 88 bei der letzten Chance den Ball knapp am Tor vorbeisetzte, warteten die Zuschauer bis zum Schluss vergeblich auf einen Treffer.

 

Stimmen zum Spiel:

Raphael Alic, Sektionsleiter SK Admira Linz:
"Gegenüber den letzten Spielen hat sich unsere Mannschaft erheblich gesteigert und kann ihr keinen Vorwurf machen. Sie hat gut gespielt, ist jedoch an der mangelnden Chancenverwertung gescheitert. Aich wenn wir zwei Punkte haben liegen lassen, war die Leistung in Ordnung".

Jochen Fröschl, Trainer Union Julbach:
"Vor allem in der ersten Halbzeit hatten wir viel Glück, hätten die klar besseren Linzer das Match bis zur Pause entscheiden können. Aber mit Kampfkraft und Leidenschaft hat meine ersatzgeschwächte Mannschaft ein Unentschieden erreicht, ist die Freude über den ersten Landesliga-Auswärts-Punkt in der Vereinsgeschichte entsprechend groß".

 

Günter Schlenkrich

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter