Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

2:2! in rassigem Match verteidigen UFC Rohrbach/Berg und SPG Pregarten ihre weißen Westen

UFC Rohrbach/Berg
SPG Pregarten

In der vierten Runde der Landesliga Ost empfing der UFC PIENO Rohrbach/Berg die SPG Kornspitz Pregarten zum Duell zweier noch ungeschlagener Mannschaften. Auch nach 90 Minuten blieb die weiße Weste hüben wie drüben sauber, wurden nach einem rassigen Match und einem 2:2-Remis die Punkte geteilt. In der noch jungen Historie musste die Spielgemeinschaft noch keine Niederlage einstecken, die Gruber-Elf verzeichnete jedoch das dritte Unentschieden in Serie.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Gruber-Elf geht zwei Mal in Führung

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Eidenberger kamen rund 300 Besucher auf ihre Kosten. Es entwickelte sich ein flottes Match auf hohem Niveau. Die erste Chance fanden die Hausherren vor, nach idealem Zuspiel von Jan Leligdon umkurvte Stefan Berndorfer Gästegoalie Patrick Schwarzbauer, Rohrbachs starker rechter Flügel brachte den Ball aus spitzem Winkel aber nicht im Kasten unter. In der Folge legte die Gästeelf von Coach Wolfgang Gruber den Vorwärtsgang ein, spielte durckvoll nach vorne und wurde nach einer Viertelstunde für ihr couragiertes Auftreten belohnt. Nach einem Foul von Patrick Thaller scheiterte Sidinei beim fälligen Elfmeter zunächst an UFC-Schlussmann Raphael Strixner, im Nachschuss versenkte der Ex-Profi jedoch den Ball und stellte auf 0:1. Über die Führung durften sich die Pregartener aber nur kurz freuen. Zehn Minuten später bejubelten die heimischen Fans nach einer Co-Produktion der Rosulek-Brüder den Ausgleich. Nach einer Leligdon-Ecke köpfte Jindrich den Ball an die Latte, ehe Jakub ebenfalls mit dem Kopf zur Stelle war - 1:1. Fünf Minuten nach dem Ausgleich hatte die Gruber-Elf die Nase wieder vorne. Nach einem weiten Ball der Gäste zögerte Rohrbachs Torwart, ehe der formstarke Dominik Mayrwöger nach einer Hereingabe von Lukas Zelenicky den 1:2-Pausenstand fixierte.

Hofer gleicht aus

Nach Wiederbeginn fanden die Rohrbacher gut ins Match, in Minute 49 hätte die Spielgemeinschaft jedoch die Vorentscheidung erzwingen können. Zelenicky tauchte alleine vor dem UFC-Gehäuse auf, scheiterte aber an Goalie Strixner. Im Gegenzug brandete wieder Jubel auf, als Leligdon voin der linken Seite eine Flanke schlug und "Sechser" Michael Hofer das Leder einnickte. Auch nach dem erneuten Ausgleich begegneten sich die Teams auf Augenhöhe, ging es munter hin und her. In Durchgang zwei verzeichneten die Rohrbacher mehr Spielanteile, die Gäste waren jedoch stets gefährlich. Da in beiden Strafräumen bei strittigen Situationen die Pfeife des Unparteiischen jeweils stumm blieb, bekamen die Zuschauer keinen weiteren Treffer serviert, wurden mit einem 2:2-Remis die Punkte geteilt.

Stimmen zum Spiel:

Stefan Hartl, Trainer UFC Rohrbach/Berg:
"Es war ein tolles Match und Pregarten ein ungemein starker Gegner. Wir sind zwei Mal in Rückstand geraten, haben tolle Moral bewiesen und uns einen verdienten Punkt erkämpft. Wir sind noch ungeschlagen und demnach mit dem Saisonstart zufrieden".

Wolfgang Gruber, Trainer SPG Pregarten:
"In einem rassigen Spiel hätten sich beide Mannschaften den Sieg verdient. In der noch jungen Saison haben wir bislang ausgezeichnete Leistungen abgeliefert, mit drei Unentschieden in Folge kommt man aber nicht entscheidend vom Fleck".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter