Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Vierter Sieg in Folge und 366 Minuten ohne Gegentor! SK St. Magdalena lacht von der Tabellenspitze

SV Freistädter Bier
St. Magdalena

Am Freitagabend traf in der fünften Runde der Landesliga Ost der SV Freistädter Bier vor heimischem Publikum auf den SK St. Magdalena. Sechs Tage nach dem ersten Saisonsieg (in Katsdorf) wollten die Mannen von Coach Georg Pröll auch im Holzhaider-Stadion punkten. Die Mühlviertler lieferten eine anständige Leistung ab, standen am Ende jedoch mit leeren Händen da. Der SKM behielt mit 2:0 die Oberhand und kletterte mit dem vierten "Dreier" in Serie für zumindest 20 Stunden an die Tabellenspitze. Zudem ist die Lindinger-Elf seit bereits 366 Minuten ohne Gegentor.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Klaffenböck bringt Gäste in Front

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Kriener bekamen rund 350 Besucher ein intensives und inrteressantes Match zu sehen. Obwohl die Hausherren unbedingt punkten wollten, war die Pröll-Elf aufgrund des 8:0-Kantersieges der Urfahraner vor Wochenfrist gegen Lembach gewarnt und standen demnach tief. Die Freistädter agierten jedoch taktisch überaus geschickt, lauerten auf Konter und waren stets gefährlich. Nach nur fünf Minuten hatten die heimischen Fans den Torschrei schon auf den Lippen, nach einer Hereingabe von Michael Hackl scheiterte Michael Würzl aber an Gästegoialie Jürgen Elmer. Dem SKM unterliefen im Spielaufbau zunächst einige Fehler, mit zunehmender Spieldauer stabilisierten sich die Gäste jedoch und kamen durch Niklas Klaffenböck und Rajko Vujanovic zu den ersten Chancedn vor. Nach 35 Minuten zappelte der Ball dann in den Maschen, als Christoph Brandstätter sich auf der rechten Seite durchtankte und den Ball zur Mitte brachte. Klaffenböck fackelte nicht lange, nahm das Leder direkt und fixierte den 0:1-Pausenstand.

Vorentscheidung kurz nach der Pause

Die Freistädter hatten sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen, doch drei Minuten nach Wiederbeginn musste SVF-Schlussmann Peter Stöglehner erneut hinter sich greifen. Nach einer einstudierten Ecke der Gäste war der bärenstarke Innenverteidiger Antonio Ljubas mit dem Kopf zur Stelle und erhöhte auf 0:2. Trotz des klarten Rückstandes gab sich die Pröll-Elf noch nicht geschlagen und setzte alle Hebel in Bewegung, das Blatt zu wenden. Die Hausherren tauchten ab und an auch gefährtlich vor dem Gehäuse der Urfahraner auf, der SKM konnte die eine oder andere brenzlige Situation aber meistern. Die clevere Lindinger-Elf ließ sich im Halbzeit zwei die Butter nicht vom Brot nehmen, behauptete den Vorsprung und feierte am Ende einen 2:0 Sieg sowie den Sprung an die Tabellenspitze.

Gerhard Lindinger, Trainer SK St. Magdalena:
"Die Freistädter waren der erwartet starke Gegner, doch meine Mannschaft war cleverer und hat das Match unter dem Strich verdient gewonnen. Auch wenn die Tabellenführung nur eine Momentaufnahme ist, konnten wir die guten Leistungen aus der letzten Saison bislang bestätigen und sind auf dem richtigen Weg".

 

Günter Schlenkrich

 

SV Freistädter Bier - St. Magdalena

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter