Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Bad Schallerbach gibt sich gegen punkte- und torlose Sierninger keine Blöße

In der fünften Runde der Landesliga Ost empfing in der Begegnung zwischen dem SV sedda Bad Schallerbach und dem SV Sierning der Tabellenführer das Schlusslicht zum Duell "David gegen Goliath". Nach dem Abstieg aus der OÖ-Liga ist die Hasanovic-Elf einen Stock tiefer bislang mit einer noch blitzsauberen Weste unterwegs und gab sich auch am Samstagnachmittag keine Blöße. Die "Bad Kicker" behielten mit 2:0 die Oberhand, feierten im fünften Match den fünften Sieg und behaupteten den Platz an der Sonne. Ganz anders die Situation in Sierning. Nach dem Rücktritt von Robert Bartosiewicz, der ab Montag in Dietach das Zepter schwingt, konnte auch Neo-Trainer Jürgen Rogl das Ruder (noch) nicht herumreißen. Der SVS ziert weiterhin das Ende der Tabelle und wartet in dieser Saison noch immer auf den ersten Punkt und ersten Treffer.

 

Favorit mit früher Führung

Schiedsrichter Steinbichler hatte das Match eben erst angepfiffen, als die heimischen Fans unter den rund 200 Besuchern bereits den Führungstreffer durch Goalgetter Miliam Guerrib bejubeln durften. Kurz danach sah Siernings Christopher Pschernig Gelb, die Gäste konnten zunächst einen weiteren Gegentreffer aber verhindern. Nachdem auch Manuel Schönberger und Bad Schallerbach-Torwart Benjamin Kramer sowie SVS-Kapitän Markus Dietachmair verwarnt wurden, erreichte der Favorit kurz vor der Pause die Siegerstraße. Der im Sommer von St. Florian nach Bad Schallerbach gewechselte Attila Varga traf ins Schwarze und besiegelte den 2:0-Halbzeitstand.

 

Keine Tore in Durchgang zwei

Nach Wiederbegnn verwaltete der Tabellenführer das Ergebnis und ließ sich die Butter nicht vom Brot nehmen. In Durchgang zwei sahen auch Bojan Monar und Endi Nuhanovic bzw. Colt Klipfel Gelb. Die Gäste kämpften zwar beherzt, der erste Saisontreffer wollte der Rogl-Elf aber auch an diesem Tag nicht gelingen. Die Hausherren ließen in der restlichen Spielzeit nichts anbrennen, feierten am Ende einen klaren 2:0-Sieg und behaupteten die Tabellenführung. Beide Mannschaften müssen am nächsten Samstag wieder ran. Während der Ligaprimus in Naarn zu Gast ist, hofft der SV Sierning im Heimspiel gegen Aufsteiger Lembach auf den Befreiungsschlag. 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung