Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SPG Pregarten nutzt Gunst der Stunde und lacht nach Derbysieg in Katsdorf wieder von der Tabellenspitze

Union Katsdorf
SPG Pregarten

In der Landesliga Ost empfing die Union Katsdorf in der 18. Runde die SPG Kornspitz Pregarten. Nach bereits drei Siegen im Frühjahr wollte die Union dem Herbstmeister ein Bein stellen und einen prestigeträchtigen Derbysieg feiern. Doch eine Woche nach einer bitteren Heimpleite gegen Rohrbach fand die Spielgemeinschaft wieder in Spur und behielten mit 3:0 die Oberhand. Die Mannen von Trainer Wolfgang Gruber, der im Sommer wieder nach St. Florian zurückkehrt und künftig den Regionalliga-Absteiger betreuen wird, wussten die sensationelle Bad Schallerbacher Niederlage in Sierning zu nutzen und lachen nach dem elften Saisonsieg wieder von der Tabellenspitze. Die Rössl-Elf hingegen musste wie im Hinspiel eine klare Niederlage einstecken und am Samstagnachmittag die weiße Frühjahrs-Weste ausziehen.

Sidinei bringt Herbstmeister per Elfmeter in Front

Obwohl Union-Coach Erich Rössl verletzungsbedingt auf Verteidiger Oliver Traxler (Muskelfaserriss) sowie Goalgetter Benjamin Tautscher, der unter der Woche krank war und zunächst auf der Bank Platz nahm, verzichten musste, begegneten die Katsdorfer dem Titelaspiranten mit offenem Visier und gestalteten das Spiel zunächst ausgeglichen. Nach 20 Minuten ging der Favorit aber in Führung, als Lukas Zelenicky zu Fall gebracht wurde und Sidinei den fälligen Elfmeter verwandelte. Ab diesem Zeitpunkt hatte der Herbstmeister Spiel und Gegner fest im Griff und bestimmte das Geschehen. Die Gruber-Elf konnte aber keine zwingenden Chancen kreieren und kein Tor nachlegen, weshalb es mit 0:1 in die Pause ging. 

Gruber-Elf legt zwei Tore nach - SPG-Keeper Peyrl hält Tautscher-Elfer 

In der Anfangsphase des zweiten Durchgangs beinahe der Ausgleich, Gästegoalie Florian Peyrl machte jedoch eine Top-Chance der Heimischen zunichte. Im Gegenzug die Vorentscheidung, als Richard Kalod sich auf der linke Seite durchtankte und den Ball zur Mitte brachte, Dominik Mayrwöger fackelte nicht lange und stellte auf 0:2. Drei Minuten später schlug der beste Mann am Platz erneut zu. Nach einem Lochpass von Zelenicky tauchte Sidinei alleine vor dem Union Gehäuse auf, die "brasilianische Zaubermaus" ließ sich diese Chance nicht entgehen und schnürte einen Doppelpack. Mit diesem Doppelschlag war das Derby entschieden. In der Folge verwaltete die Spielgemeinschaft die klare Führung. Zehn Minuten vor dem Ende hatte die Rössl-Elf die große Chance auf den Ehrentreffer, der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Tautscher fand bei einem Foulelfmeter aber in SPG-Schlussmann Peyrl seinen Meister. Bis zum Schluss warteten über 400 Besucher vergeblich auf ein weiteres Tor, blieb es in der Lettner-Fiedler Arena beim 0:3.

Gerhard Steiner, Sportchef SPG Pregarten:
"In der Anfangsphase war es ein offenes Match, nach dem 1:0 haben wir das Heft aber in die Hand genommen und einen hochverdienten Sieg gefeiert. Die Bad Schallerbacher Niederlage hat auch uns überrascht, umso größer ist die Freude über die Rückkehr an die Tabellenspitze".

 

Günter Schlenkrich   

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung