Trainingslager organisiert von Ligaportal

Landesliga West

Stadl-Paura reichen 6 Minuten für das Cup-Viertelfinale

altaltEin Landesliga West internes Spitzen-Duell gab es in der 3. Runde des Baunti-Landes-Cup. Top-Favorit und Liga-Spitzenreiter ATSV Stadl-Paura empfing im heimischen Maximilian-Pagl-Stadion den Tabellenzweiten, die Union Pettenbach. Beide Mannschaften sind perfekt mit zwei Siegen in die  Saison gestartet. Die Voraussetzungen für eine spannende Begegnung im Baunti Cup konnten somit nicht besser sein. Doch die Gäste-Mannschaft aus Pettenbach zeigte vor allem in der ersten Hälfte zu viel Respekt vor den großen Namen.

 

Entscheidung für Stadl-Paura innerhalb von 6 Minuten

bauticup stadl-p pettenbach 2013.jpgDie Elf von Trainer Brandstätter zeigte offensichtlich zuviel Respekt vor den großen Namen in den Mannschaft von Stadl-Paura. Denn die Gäste zeigen in der ersten Halbzeit nie ihr wahres Können und  müssen bereits nach 22 Minuten alle Chancen auf die nächste Runde begraben. Nach Toren von Kaprivarov (18. min), und zweimal Petter (19. und 22. min) war dieses Spiel bereits kurz nach Beginn eigentlich auch schon wieder entschieden. Die rund 300 Besucher in Stadl-Paura bekamen in der ersten Hälfte ein einseitiges Cup-Spiel zu sehen. Die Gäste kommen nie richtig ins Spiel und Stadl-Paura schaltet und waltet nach Belieben. Nach 45 Minuten beendet Schiedsrichter Roland Brandner bei einem Spielstand von 3:0 die erste Hälfte.

 

Die Gäste wachen auf und kommen zu Chancen

In der zweiten Halbzeit sehen die Zuschauer eine völlig veränderte Gästemannschaft. Offensichtlich hat man jetzt, nachdem das Speil praktisch entschieden ist, den Respekt abgelegt. Pettenbach zeigt jetzt ein sehr gutes Spiel und kommt auch zu guten Torchancen. Bereits wenige Minuten nach Wiederbeginn gelingt Hristo Krachanov in den 51. Minute der Anschlusstreffer. Pettenbach verzeichnet in der weiteren Folge noch einen Stangenschuß und einmal kann sich Torhüter Michl auszeichen und einen guten Schuß abwehren. Doch die Mayrleb-Truppe ist natürlich zu abgebrüht um sich diesen Sieg noch nehmen zu lassen. Stadl-Paura hat das Spiel unter Kontrolle und verwaltet das Ergebnis bis zum Schluss. Landesliga Spitzenreiter Stadl-Paura gibt sich auch heute keine Böße und steht somit im Viertelfinale des Baunti-Landes-Cup Bewerbs.

 

Stimme zum Spiel

Franz Kremsmayr, sportlicher Leiter Union Pettenbach:

Leider haben unsere Jungs zu viel Respekt vor den großen Namen im Team von Stadl-Paura gezeigt. In der ersten Halbzeit haben wir sehr schlecht gespielt und 3 Tore innerhalb von 6 Minuten kassiert. Damit war natürlich eine Vorentscheidung gefallen. "In der zweiten Halbzeit haben wir jedoch ein sehr gutes Spiel gemacht, den Anschlußtreffer erzielt und sind auch auch sonst noch zu einigen guten Chancen gekommen", meinte der sportlicher Leiter Kremsmayr.

 

Hans Eitenberger

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung