containerdienst24.at

Landesliga West

Nach drei Abgängen, neuer Trainer in Schwanenstadt

"Wir haben uns im Sommer erheblich verstärkt und wollten im Aufstiegskampf der Landesliga West eine tragende Rolle übernehmen. In der Hinrunde konnten wir einige enge Spiele aber nicht zu unseren Gunsten entscheiden und sind weit unter den Erwartungen geblieben", begründet Helmut Nussbaumer, Manager des SC Schwanenstadt, der nach der frühzeitigen Trennung von Andreas Feichtinger auch als Trainer Verantwortung übernahm, den enttäuschenden achten Tabellenplatz. Vom "Strich" ist der SCS lediglich durch zwei Punkte getrennt. In der Winterpause hat sich in Schwanenstadt einiges getan. Während drei Leistungsträger den Verein verlassen haben, ist der Klub auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter fündig geworden, übernimmt ab sofort ein überaus erfahrener Coach das Kommando.

 

Karl Meister schwingt ab sofort das Trainerzepter

Mit Trainer Karl Meister trägt im neuen Jahr ein 59-jähriger Trainer die Verantwortung, der zuletzt bei Bezirksligist USV St. Oswald/Freistadt tätig war und in seiner aktiven Zeit jahrelang beim LASK kickte. "Wir haben Meister seit rund zwei Jahren im Visier. Da er frei war, haben wir die Gunst der Stunde genutzt und freuen uns, dass wir uns mit ihm über eine Zusammenarbeit verständigen konnten", so Nussbaumer. "In unserer aktuellen Situation benötigen wir einen erfahrenen Trainer. Karl Meister verfügt über reichlich Erfahrung und erfüllt mit seiner ruhigen und sachlichen Art unser Anforderungsprofil voll und ganz", ist der Manager fest davon überzeugt, die richtige Wahl getroffen zu haben.

 

Drei Abgänge - auf der Suche nach adäquaten Ersatz

Mit Jan Hözl und Karol Pavelka kehren die beiden Legionäre aus der Slowakei in ihre Heimat zurück. Zudem verlässt mit Edis Nadarevic der Kapitän den SC Schwanenstadt. "Die Abgänge von Hözl und Pavelka waren geplant, da die beiden Legionäre aus familiären Gründen unbedingt heimkehren wollten. Der Abgang von Nadarevic hingegen hat sich kurzfristig ergeben. Edis hat sich beruflich verändert, weshalb wir  nach einem sachlichen Gespräch uns auf einvernehmliche Trenning verständigt haben", begründet Helmut Nussbaumer die drei Abgänge. "Weitere Abgänge sind nicht auszuschließen. Wir sind aber in erster Linie bestrebt, Hözl, Pavelka und Nadarevic adäquat zu ersetzen. Dabei versuchen wir vor allem, Spieler mit Schwanenstädter Vergangenheit zurückzuholen", weiß der Manager. "Aufgrund der aktuellen Tabellensituation wäre es vermessen, an ein Mitmischen im Aufstiegskampf zu denken. Vielmehr steht in der Rückrunde der Aufbau für die nächste Saison im Vordergrund. Zudem wollen wir uns in der Frühjahrs-Tabelle wesentlich weiter vorne platzieren, als in der Hinrunde".

 

Transferliste

 

Günter Schlenkrich 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Transfers Oberösterreich

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung