containerdienst24.at

Landesliga West

SC Marchtrenk: "Wollen den Fans attraktiveren Fußball bieten"

Der SC Marchtrenk blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Nachdem es in der letzten Saison trotz einer stareken Rückrunde nur zum siebenten Platz gereicht hatte, klletterte die Mannschaft von Trainer Adam Kensy in der aktuellen Meisterschaft der Landesliga West in der Tabelle nach oben und überwintert als Dritter nur drei Punkte hinter Herbstmeister und Lokalrivale Viktoria. "Der Start war holprig, dann haben wir uns aber reingekämpft und in einer ungemein ausgeglichenen Liga den Sprung nach vorne geschafft", ist Kurt Peterstorfer, der seit Ende November als Sportchef das Sagen hat, zufrieden.

 

Wenig Tore - vorne und hinten

In den ersten vier Runden sammelte der SCM nur vier Punkte, ehe die Kensy-Elf Fahrt aufnahm und in den folgenden neun Spielen sechs Siege feierte. Während der Tabellendritte eine negative Auswärts-Bilanz verzeichnet, sind die Marchtrenker auf eigenem Platz schwer zu biegen und fuhren in sieben Heimspielen fünf "Dreier" ein. "Die schlechte Auswärts-Bilanz" ist nicht wirklich erklären, aber vielleicht liegt es daran, dass wir über keinen echten Konterstürmer verfügen. Ich bin zuversichtlich, dass wir künftig auch in der Fremde eifrig punkten werden", so Petersdorfer. Während nur die Kicker aus Mondsee weniger Gegentore kassierten, traf lediglich Schlusslicht Utzenaich weniger oft ins Schwarze. "Wir sind hinten ausgezeichnet gestanden und haben etliche Spiele mit 1:0 gewonnen. Vorne haben wir uns aber schwer getan und wenig Tore erzielt. Dass soll sich im neuen Jahr ändern - wir wollen wesentlich mehr Tore schießen und den Fans attraktiveren Fußball bieten", meint Kurt Peterstorfer.

 

Erfolgreiche Testspiele

Seit 19. Januar bereitet sich der Drittplatzierte auf die entscheidende Phase der Meisterschaft vor und hat bereits vier Testspiele in den Beinen: 12:1 gegen UFC Eferding, 4:0 gegen Neumarkt/Pötting, 6:3 gegen Schweinbach und 4:4 gegen OÖ-Ligist Weißkirchen. Für das kommende Wochenende sucht der SC Marchtrenk einen Testspielgegner ab Bezirksliga. "Der Tag ist egal, wir können Freitag, Samstag oder Sonntag spielen und richten uns nach dem Gegner", so Peterstorfer.

 

Prekop kehrt nach Marchtrenk zurück

Während Thomas Primetzhofer (Gunskirchen) sowie Milan Koprivarov und Ersin Neziri den Verein verlassen haben, ist Jaroslav Prekop nach Gastspielen in Enns und Wallsee wieder an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt. "Jaroslav ist nicht mehr der Jüngste, aber noch immer topfit. Zum einen soll er Koprivarov ersetzen, und zum anderen im Mittelfeld die Fäden ziehen und den Jungen helfen", freut sich der Sportchef über die Rückkehr des Slowaken. Linksfuß Enis Kolakovic (FC Wels) und Egzon Ymeri "Sattledt) sind für die Außenbahnen vorgesehen, während Jürgen Bidner (Oedt 1b) den Kader ergänzt.

 

Aufstieg nicht geplant

Obwohl die Kensy-Elf in Lauerstellung überwintert, ist in Marchtrenk die Rückkehr in die OÖ-Liga in diesem Jahr nicht geplant. "Natürlich wollen wir in der Tabelle weiterhin vorne mitmischen und uns auch im Frühjahr im oberen Drittel zeigen, der Aufstieg ist jedoch kein erklärtes Ziel. In Marchtrenk gibt es noch viel zu tun, weshalb der Sprung in die OÖ-Liga derzeit wohl ein zu großer wäre und der Aufstieg vermutlich zu früh käme. Sollte sich die Mannschaft in der Rückrunde aber gut präsentieren und der Aufstieg quasi passieren, freuen wir uns darüber. In unserer aktuellen Situation ist die Landesliga für den Verein aber eigentlich die bessere Liga", meint Kurt Peterstorfer.

 

Zugänge:
Enis Kolakovic (FC Wels)
Egzon Ymeri (ATSV Sattledt)
Jürgen Bidner (ASKÖ Oedt 1b)
Jaroslav Prekop (SCU Wallsee)

Abgänge:
Thomas Primetzhofer (Gunskirchen)
Milan Koprivarov (Bulgarien)
Ersin Neziri (Albanien)

Transferliste

Bisherige Testspiele:
12:1 gegen UFC Eferding (BLN)
  4:0 gegen SV Neumarkt/Pötting (BLW)
  6:3 gegen Union Schweinbach (BLN)
  4:4 gegen Union Weißkirchen (OÖL)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung