Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Landesliga West

Trainerwechsel! ATSV Sattledt zieht nach 0:1-Pleite in Utzenaich die Reißleine

Mit einem 4:0-.Sieg gegen Vorchdorf startete der ATSV Bamminger Sattledt perfekt in die Rückrunde der Landesliga West. Damit hatte der einstige OÖ-Ligist sein Pulver aber auch schon verschossen. So folgten einer Nullnummer in Mondsee drei Pleiten am Stück sowie 363 Minuten ohne Treffer. Am Samstag musste sich der ATSV in Utzenaich mit 0:1 geschlagen geben. Nach der Pleite gegen das Schlusslicht zogen die Verantwortlichen die Reißleine und trennten sich von Trainer Bela Hegedüs, der erst im letzten Sommer die Verantwortung übernommen hatte.

 

"Schießen keine Tore und kreieren auch keine Chancen"

"Bereits in der Vorwoche haben wir uns Gedanken gemacht. Nach der Niederlage in Utzenaich brennt der Hut und sind vom Strich nur noch durch einen Punkt getrennt. Aus diesem Grund mussten wir handeln", begründet Sektionsleiter Klaus Eder die Trennung von Bela Hegedüs. "Seit geraumer Zeit ist der Wurm drinnen, es fehlt aber auch das nötige Glück. Wir schießen einfach keine Tore und in den letzten beiden Spielen konnten wir nicht einmal Chancen kreieren. Auch wenn es uns nicht leicht gefallen ist, mussten wir diese Entscheidung treffen". In der kommenden Woche leitet Innenverteidiger Ivica Cosic das Training. "Trotz der prekären Tabellensituation wird es keinen Schnellschuss geben. Wir analysieren die Lage und werden daraus die Schlüsse ziehen", weiß der Sektionsleiter, der auch von der Möglichkeit spricht, einen neuen Trainer erst in der Sommerpause zu verpflichten.

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus