Landesliga West

SK Schärding beendet Durststrecke

Nach dem ersten Landesliga-Heimsieg der Vereinsgeschichte wollte der SV HOCO GPG Mauerkirchen auch am 17. Spieltag der Landesliga West punkten. Im Auswärtsspiel gegen den SK Waizenauer Schärding standen die Chancen dazu auch nicht schlecht, zumal die Heimelf von Trainer Christian Hartinger seit sechs Runden auf einen Sieg wartete. Doch trotz einer 1:0-Pausenführung mussten die Gäste die Heimreise mit leeren Händen antreten und zieren nach der bereits elften Saisonniederlage weiterhin das Tabellenende.

Die Gästeelf von Trainer Edgar Pay knüpfte in der Handyshop.at-Arena dort an, wo sie beim 3:1-Erfolg gegen Friedburg aufgehört hatte und ging nach einer Viertelstunde in Führung. Wieder einmal war es das Um und Auf des Aufsteigers, setzte sich Spielmacher Jan Gruber durch und traf mit einem platzierten Distanzschuss ins lange Eck zum 0:1. In der Folge verabsäumten es die Gäste, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, ließen Christian Forst nach einem Stanglpass und Florian Räuschenböck, der kurz vor der Pause nach einer Gruber-Flanke den Ball direkt nahm, aber nur Schärdings Keeper Gerald Hass traf, Chancen auf das 0:2 aus.

Nach dem Wechsel bot sich den rund 150 Zuschauern dann ein ganz anderes Bild, übernahmen nun die Hausherren das Kommando, agierte die Hartinger-Elf überaus aggressiv, während Mauerkirchen zu statisch spielte und sich die Butter vom Brot nehmen ließ. Nach rund einer Stunde war es der überaus agile Sebastian Wenny, der die heimischen Fans jubeln ließ - 1:1. Als die Gäste bereits auf ein Unentschieden hofften, schlugen die Schärdinger entscheidend zu.

Nach einem haarsträubenden Fehlpass in der Vorwärtsbewegung des jungen Francisco Luna, der anstelle des gesperrten Lindhuber die linke Position in der Viererkette einnahm, drehte Wenny nach 80 Minuten mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag das Spiel. Kurz vor dem Ende war es dann Daniel Petershofer, der noch ein Tor nachlegte und den 3:1-Erfolg des SK Schärding besiegelte. Am kommenden Samstag steht für die Hartinger-Elf das schwierige Auswärtsspiel gegen Ranshofen auf dem Programm, während der SV Mauerkirchen nach der dritten Niederlage im vierten Frühjahrsspiel gegen Neumarkt einen Heimsieg ins Visier nimmt.

Edgar Pay, Trainer SV Mauerkirchen:
"Ich bin maßlos enttäuscht und muss erst noch zur Ruhe kommen. Auch wenn wir geführt haben und den Vorsprung hätten ausbauen können, hat schon in der ersten Halbzeit der Nachdruck gefehlt. Im zweiten Durchgang war von meiner Mannschaft dann gar nichts mehr zu sehen, fehlte die Aggressivität und hat sich Spiel und Führung aus der Hand nehmen lassen. Es ist schade, da wir die große Chance vergeben haben, nach dem Sieg gegen Friedburg nachzulegen und die Rote Laterne abzugeben."


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

Winter-Trainingslager gesucht? 11 Top-Destinationen im In- und Ausland!

Kommentare powered by Disqus
OÖ Ingenieursbüros

Auto Günther

Auto Günther

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Torschützenliste Oberösterreich

Ligaportal-Kongress veranstaltet von Ligaportal und IPO

 

Ligaportal Stadion-Spot

Top Live-Ticker Reporter