Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Last-Minute-Treffer sichert Nussbaumer-Elf Punktgewinn gegen Union Pettenbach [Video]

Im zweiten Freitagsspiel der 17.Runde in der Landesliga West kam es zum direkten Aufeinandertreffen zwischen dem SC Schwanenstadt 08 und der Union Sparkasse Pettenbach. In einer mäßigen Landesligapartie, konnten die Gäste zwar in Führung gehen, mussten jedoch kurz nach Wiederbeginn in Halbzeit zwei den Ausgleich hinnehmen. Als man in der 85.Minute nochmals in Führung gehen konnte, rechnete man mit einem knappen Auswärtssieg, machte die Rechnung jedoch ohne Karol Pavelka, der kurz vor Schluss den erneuten Ausgleich herstellen konnte. 

Pettenbach geht Mitte der ersten Halbzeit in Führung

Das Wetter macht den Untergrund im Axians Stadion vor der Au tief und nicht leicht zu bespielen. Daher agierten die Mannschaften mit vielen langen Bällen und konnten im ersten Spielabschnitt nur durch Standards gefährlich werden. So auch in Minute 30, wo nach einem Eckball, Martin Kranawetter aus rund 11 Meter zum Abschluss kam und die Kugel zum 1:0 in die Maschen bugsierte.

 

Kuriose Szene bei vermeintlichem 2:0

Kurz vor der Pause, drehte die Waldhör-Elf erneut zum Torjubel ab und feierte einen weiteren Treffer. Die Entscheidung war für das Schiedsrichter-Trio alles andere als einfach, da es sich hier nur um wenige Zentimeter handelte. "Wir waren mit dem Feiern fertig und dann hieß es plötzlich kein Tor. Der Linienrichter befragte sich bei der Ersatzbank der Schwanenstädter und danach wurde dieser Treffer wieder anuliert.", so Pettenbach-Sektionsleiter Feichtinger.

 

Starke Schwanenstädter mit dem Ausgleich

In der zweiten Halbzeit machten die Hausherren gehörig Druck und konnten nach nur wenigen gespielten Minuten den Ausgleichstreffer bejubeln. Nach einem Standard war es Jan Hözl, welcher das Spielgerät in die Maschen beförderte. Die anschließenden zwanzig Minuten gehörten den Heimischen, welche die Gäste ordentlich in der eigenen Hälfte einschnürten, ein weiterer Treffer wollte jedoch vorerst nicht gelingen.

 

Zwei Tore binnen fünf Minuten

Als auf der Stadionuhr nr noch wenige Minuten zu spielen waren schlugen sowohl die Gäste, als auch die Nussbaumer-Elf noch einmal zu. Nach einem Standard von Idrizaj, segelte die Kugel an Freund und Feind vorbei und landete schlussendlich im Tor von Schwanenstadt-Keeper Bikic. Als man bereits mit dem knappen Sieg der Gäste rechnete, jubelten nochmals die Hausherren. Nach einem Eckball, kann die Pettenbacher-Hintermannschaft nicht ordentlich klären und die erneute Flanke versenkte Stürmer Pavelka mit dem Kopf zum 2:2-Ausgleich.

 

Stimme zum Spiel:

Manfred Feichtinger, Sektionsleiter Union Sparkasse Pettenbach:

"Wir lieferten heute sicherlich nicht unsere beste Leistung ab und müssen am Ende mit dem Punktgewinn auch zufrieden sein, wobei der Gegentreffer in Minute 90 schon schmerzt. Etwas kurios war das schon, als der Treffer zum 2:0 wieder aberkannt wurde und vorher jedoch der Schiedsrichter bereits auf den Punkt gezeigt hatte. Ich erwarte mir im Spitzenspiel nächste Woche, eine Reaktion von der Mannschaft."

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung