Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

"Wir freuen uns auf die OÖ-Liga!" WSC Hertha fehlt nach 6:1-Schützenfest nur noch ein Punkt zum Titelgewinn

Vor wenigen Wochen beendete der Flutlichausfall im Mauth Stadion das Spitzenspiel zwischen dem WSC Hertha und der Union Sparkasse Pettenbach. Aufgrund der 2:0-Führung eine herbe Enttäuschung für die Grochar-Elf, da das Spiel erneut ausgetragen werden musste. Im Nachhinein gesehen kein Grund zur Aufregung, denn die Herthaner schossen die Waldhör-Elf mit 6:1 aus dem Stadion und krönten eine überragende Saison, auch wenn aktuell noch ein Zähler fehlt, mit dem vorzeitigen Meistertitel in der Landesliga West.

 

Grochar-Elf mit 4:0-Pausenführung

Von Anfang an merkte man den Welser an, dass sie sich mit einem heutigen Sieg endgültig zum Meister küren konnten und so spielte die Grochar-Elf auch. Nach rund 15 Minuten legte man den Grundstein für einen Sieg, wenngleich mit etwas Glück, da Pettenbachs Benedikt Brandstötter, die Kugel im eigenen Gehäuse unterbrachte. Pettenbach war bemüht und hatte wenige Augenblicke nach dem Gegentreffer die beste Chance in Halbzeit eins, doch diese konnte nicht verwertet werden und danach war der Hertha-Express nicht zu stoppen. In der 23.Minute machte Durkovic das 2:0, ehe in Minute 28 und 38 Krumphals und erneut Durkovic, bereits auf 4:0 erhöhten.

 

6:1! WSC Hertha mit überragender Leistung

Obwohl die Hausherren im zweiten Durchgangn einen Gang zurückschalteten, waren sie nach wie vor die aggressivere Mannschaft und konnte nach nur rund 60 Sekunden, durch Kapitän Lenz auf 5:0 erhöhen. Wels hatte auch im zweiten Spielabschnitt noch Möglichkeiten auf weitere Treffer, musste vorerst jedoch mitansehen, wie Christian Achleitner in der 85.Minute einen Foulelfmeter zum 5:1-Anschlusstreffer verwerten konnten. Den Schlusspunkt setzten die Heimischen selbst, als sich in der 90.Minute Shemsi Dzelili in die Schützenliste eintragen konnte. Danach gab es auf Seiten der Welser kein halten mehr und für den ein oder anderen Akteur, wurde die Nacht zum Tag.

 

WSC Hertha Wels

 

Stimmen zum Spiel:

Andreas Steininger, Sportlicher Leiter WSC Hertha Wels:

"Wir hatten über die ganze Saison hinweg gesehen ständig Druck. In dieser Partie spielten wir bereits frei auf und lieferten die mit Abstand beste Saisonleistung. Wir freuen uns nun auf eine spannende Saison in der OÖ-Liga. Ich muss der ganzen Mannschaft und dem Trainerteam gratulieren, sie arbeiteten zu jeder Zeit professionell und haben sich den Titel redlich verdient."

 

Manfred Feichtinger, Sektionsleiter Union Sparkasse Pettenbach:

"Man kann den Welsern nur gratulieren. Sie sind ein verdienter Meister. Bei uns läuft es momentan überhaupt nicht und wir haben in der letzten Zeit ein paar Ausfälle zu beklagen. Nichtsdestotrotz müssen wir uns auf die letzten vier Spiele konzentrieren und punkten."

 

Bildquelle: WSC Hertha Wels

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung