Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Mondsee verabschiedet Herbstmeister mit Niederlage in die Winterpause [Video]

Union Mondsee
V. Marchtrenk

In der Landesliga West empfing die Union Raiffeisen Mondsee den SV Mauky’s Verfliesung Viktoria Marchtrenk zum Top-Spiel der 13. Runde. Nach sieben Siegen in den letzten acht Spielen setzte sich die Gästeelf rund um Spielertrainer Dominik Hamader bereits am vergangenen Wochenende die Herbst-Krone auf und wollte auch das letzte Match des Jahres erfolgreich gestalten. Die Viktoria lieferte am Samstagnachmittag auch eine ansprechende Performance ab, musste sich der jungen, bärenstarken Mamoser-Elf aber mit 1:3 geschlagen geben. Der Aufsteiger krönte eine tolle Hinrunde mit dem vierten Heimsieg in Folge und überwintert als erster Verfolger des Herbstmeisters. 


Aufsteiger mit Start nach Maß - strittiger Elfmeter beschert Herbstmeister Ausgleich

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Steinbichler fanden die Mannen von Coach Christoph Mamoser gut ins Spiel und gingen nach nur zehn Minuten in Führung. Nach einer Flanke von Franz Stauber war Andreas Zoister mit dem Kopf zur Stelle und überhob Gästegoalie David Plavac. Trotz tiefem Boden bekamen rund 400 Besucher in der BWT Arena ein Match auf hohem Niveau zu sehen. Der Herbstmeister versuchte es immer wieder über die Flügel, die Hausherren waren darauf jedoch gut eingestellt und ließen nicht viel zu. Dennoch durte sich die Viktoria nach einer halben Stunde über den Ausgleich feuen, als nach einem eigentlich normalen Zweikampf im Mondseer Stafraum plötzlich ein Piff ertönte und der Unparteiische auf den Punkt zeigte - Jordan Hattinger ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte den strittigen Elfmeter. Die Union ließ sich vom unglücklichen Gegentor nicht beirren und wusste fortan weiterhin zu gefallen. Da Stauber eine gute Chance nicht nutzen konnte sowie ein weiterer Zoister-Treffer aufgrund eines vermeintlichen Fouls nicht anerkannt wurde, ging es mit 1:1 in die Pause. 

Quelle: YouTube

Rindberger bringt Mamoser-Elf auf die Siegerstraße

Nach Wiederbeginn bekamen die Zuschauer von Beginn an einen offenen Schlagabtausch zu sehen. Beide Mannschaften wollten den Sieg, demnach ging es munter hin und her mit Chancen hüben wie drüben. Trotz guter Möglichkeiten brachten die Teams den Ball zunächst aber nicht im Tor unter. Am Beginn der Schlussviertelstunde hatte die Union die Nase wieder vorne. Nach einer Balleroberung setzte Neven Gojic Patrick Rindberger in Szene, der Angreifer fackelte nicht lange und setzte das Leder mit links ins lange Eck. Wenig später hatten die Gäste den Torschrei schon auf den Lippen, nach einem Stanglpass und einem Schuss von Volkan Gencer verhinderte jedoch Mondsee-Schlussmann Andreas Bachleitner mit einem sensationellen Reflex den erneuten Ausgleich. Der Herbstmeister stemmte sich im Finish gegen die drohende Niederlage und setzte alles auf eine Karte, lief den Hausherren jedoch ins offene Messer. Nachdem ein zweiter Rindberger-Treffer aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt wurde, schloss Michael Eberl in Minute 91 einen Konter erfolgreich zum 3:1-Endstand ab.

Franz Loibichler, Sektionsleiter Union Mondsee:
"Auch wenn der Herbstmeister in der Hinrunde unser spielstärkster Gegner war, hatten wir die besseren Chancen und haben ein tolles Match demzufolge nicht unverdient gewonnen. Wir haben einen ausgezeichneten Herbst absolviert, den wir in dieser Form nicht erwarten konnten. Aber in der Tabelle ist das Feld dicht gedrängt und würden mit zwei Siegen weniger in einer ungemein ausgeglichenen Liga in Abstiegsgefahr überwintern".

 

Günter Schlenkrich

  

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung