Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Big Points! SK Altheim findet im Krisengipfel wieder in die Spur

In der 17. Runde der Landesliga West ging es in der Begegnung zwischen dem SK Altheim  und der Union Handy Shop Esternberg um "big points". Im Duell zweier Nachbarn aus der Abstiegszone wollten beide Teams den ersten "Dreier" im Frühjahr einfahren. Dieses Vorhaben konnten am Samstagnachmittag nur die "Roten Teufel realisieren", die nach nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen einen 3:0-Sieg feierten und auf den "Strich" kletterten. Die "Sauwaldveilchen" hingegen rutschten nach der vierten Pleite in den letzten fünf Runden auf einen fixen Abstiegsplatz, zudem wartet die Union, bei der am Donnerstag die Ära von Coach Ernst Kriegner geendet hatte, seit bereits 295 Minuten vergeblich auf einen Treffer.

 

Tusori bringt SKA in Front

Vor knapp 500 Besuchern gingen die Mannen von Neo-Coach Thomas Klochan im Ernst Buchleitner Stadion überaus engagiert ans Werk. Die Hausherren machten von Beginn an ordentlich Dampf und waren zunächst die aktivere Mannschaft, wirklich zwingende Chance konnte der SKA aber keine kreieren. In Minute 37 brandete im Stadion Jubel auf, als der starke Niklas Fuchs eine Ecke ausführte und der aufgerückte Innenverteidiger Richard Tusori den Ball über die Linie drückte. Kurz danach setzte Lukas Berer nach einem Stanglpass von Demir Hadzic das Leder knapp am Union-Gehäuse vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Pumberger vereitelte SKA-Schlussmann Hans Peter Berger eine Großchance der Gäste und hielt die knappe Altheimer Führung fest.

 

Vorentscheidung kurz nach der Pause - Altheimer Joker sticht

Die Esternberger, die vom bisherigen Co-Trainer Thomas Paminger betreut wurden, hatten sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen, doch sieben Minuten nach Wiederbeginn viel die Vorentscheidung. Nach einem Lochpass von Fuchs ließ sich Berer die Chance nicht entgehen und schob den Ball an Gästegoalie Michael Veroner vorbei. Trotz des klaren Rückstandes steckten die Gäste nicht auf und setzten - mit dem Wind im Rücken - die Hausherren unter Druck. Beinahe wäre den "Sauwaldveilchen" der Anschlusstreffer geglückt, doch Keeper Berger parierte einen Schuss aus kurzer Distanz. Zwei Minuten vor dem Ende stach ein Altheimer Joker. Nach einer Balleroberung fiel dem kurz zuvor eingewechselten Nico Daskiewicz das Leder vor die Füße, der Angreifer fackelte nicht lange und besiegelte den 3:0-Erfolg des SKA.

 

Thomas Klochan, Trainer SK Altheim:
"Wir konnten einen ebenso verdienten wie wichtigen Sieg feiern. Ein Unentschieden hätte uns nicht weitergehoflen, dementsprechend groß ist die Freude über diesen Dreier und den Sprung auf den Relegationsplatz".

 

Günter Schlenkrich  

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus