Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

FC Braunau schießt Aitzetmüller-Elf mit 5:0-Packung in die Sommerpause [Video]

ASKÖ Vorchdorf
FC Braunau

In der Landesliga West empfing die ASKÖ Schachner Vorchdorf in der 26. Runde den FC Braunau. Der letztjährige Aufsteiger musste im Frühjahr ordentlich Federn lassen und fand auch zum Saisonausklang nicht in die Spur. Die Mannen von Neo-Trainer Harald Aitzetmüller gerieten am Samstagnachmittag mit 0:5 unter die Räder, beendeten die Meistertschaft mit der dritten Pleite am Stück und kassierten dabei nicht weniger als 17 Gegentore. Der FCB hingegen kletterte mit dem vierten Auswärtssieg in der Tabelle bis auf den sechsten Platz nach oben.


Balinski-Elf mit Blitzstart

Noch nicht alle Besucher hatten in der Schachner-Arena ihre Plätze eingenommen, als die Gäseelf von Coach Roumen Balinski die Weichen bereits auf Sieg gestellt hatte. In Minute sechs eroberten die Innviertler im Mittelfeld den Ball und spieltern rasch nach vorne, Ilija Ivic wurde in Szene gesetzt und schloss den Angriff erfolgreich ab. 60 Sekunden später musste ASKÖ-Schlussmann Michael Mitterhauser erneut hinter sich greifen. Wieder war es Ivic, der sich an der Strafraumgrenze gechickt durchsetzte und mit Ballglück das Spielgerät ins Tor bugsierte. Noch in der Anfangsphase machte der FCB den Deckel drauf. Tom Kreilinger zog aus der Distanz ab und stellte auf 0:3. Nach dem torreichen Beginn ließ es die Balinski-Elf ruhiger angehen, verwaltete das klare Ergebnis und brachte die souveräne Führung in die Pause. 

 

VideoTor FC Braunau 11. Minute

Hausherren nur noch zu zehnt - FCB legt zwei Tore nach

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen Ivic-Treffer. Nach einem gelungenen Braunauer Angriff über mehrere Stationen und einer Hereingabe von rechts war der Top-Goalgetter der Liga einen Tick vor Keeper Mitterhauser am Ball und durfte sich zu seinem 18. Saisontor beglückwünschen lassen. Wenig später sah Vorchdorfs Okan Elgit binnen weniger Minuten zwei Mal Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Am Beginn der Schlussviertelstunde wussten die Gäste die numerische Überzahl zu nutzen, als Devid Stanisavljevic den Ball im Vorchdorfer Gehäuse unterbrachte und den 0:5-Endstand besiegelte.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung