Nachwuchs

FC Wels stellt neue Nachwuchsabteilung vor

altWie bereits noch im Vorjahr bekannt wurde, übernahm Jürgen Fenzl im Dezember die Nachwuchsleiterfunktion des FC Wels von Karl Mittermaier. Fenzl verstärkte sein Team über die Winterpause mit Helmut Wasserbauer als zweite leitende Kraft in den sportlichen Angelegenheiten des Nachwuchses. Wasserbauer war bislang Nachwuchstrainer im Verein und wird diese Funktion auch weiterhin ausführen. Christopher Franke, der ebenfalls schon längere Zeit im Nachwuchsbereich tätig ist, wird die administrativen Aufgaben im Nachwuchsgeschehen des FC Wels übernehmen.

 

Das dreiköpfige Team unter der Leitung von Jürgen Fenzl hat sich bereits ein Konzept zurechtgelegt und Ziele ins Visier genommen. Gemeinsam mit den Nachwuchstrainern des Vereins wurden die richtigen Strukturen geschaffen, die nach wie vor stetig verbessert werden. Die Ausbildung der Trainer, wie auch der Spieler wird in den nächsten Wochen und Monaten in professionelle Bahnen gelenkt. Ziel ist es vermehrt in die Spitze zu arbeiten und besonders in den höheren Altersklassen die jungen Spieler dementsprechend zu fordern und auszubilden. Bei den jüngeren Kickern steht in erster Linie die Freude am Fußball im Vordergrund, doch auch FCWels NWhier wird bereits ein Augenmerk auf Förderung und Ausbildung gelegt, um später die Talente des eigenen Nachwuchses in die Kampfmannschaft zu integrieren und mit ihnen den Stamm der Mannschaft zu bilden.

Auch wichtige Nachwuchs-Events wie z. B. das bereits renommierte und über die Grenzen hinaus bekannte FC Wels Werner Kainz 3-Länder-Turnier sollen den Verein und die vielen Nachwuchsmannschaften motivieren, um weiterhin die jungen und talentierten Kicker ins große Rampenlicht zu stellen. Der FC Wels legt großen Wert auf diese Philosophie und investiert daher auch viele Ressourcen, um den eigenen Nachwuchs bestmöglich zu fördern und weiter zu entwickeln.

Zwei äußerst positive Meldungen aus dem Nachwuchslager des FC Wels: Der 14-jährige Belmin Cirkic, der im FC Wels Nachwuchs groß wurde, wechselte im Sommer in die Akademie Ried und absolvierte vergangenes Wochenende einen Trainingslehrgang mit dem bosnischen U-15 Nationalteam. Aber auch aus der FC Wels Damenabteilung gibt es sensationelle Nachrichten, Nina Wasserbauer (U-14) erhielt eine Einladung für die Teilnahme am Development Turnier in Portugal mit der österreichischen Damen U-17 Nationalmannschaft. Gratulation an die beiden sympathischen und talentierten Fußballer, die sicherlich früher oder später in einer Profi-Mannschaft zu sehen sein werden.

Foto: FC Wels

Lukas Aitzetmüller

 

Ligaportal-Hallencup: 16 Standorte – 256 Teams – 2500 Spieler – jetzt anmelden!

Kommentare powered by Disqus
OÖ Ingenieursbüros

Auto Günther

Auto Günther

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Torschützenliste Oberösterreich

Ligaportal-Kongress veranstaltet von Ligaportal und IPO

 

Ligaportal Stadion-Spot

Top Live-Ticker Reporter