Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASKÖ Oedt feiert souveränen Heimerfolg [Video]

ASKÖ Oedt

Die zehnte Runde der Oberösterreich-Liga brachte heute Nachmittag die Begegnung zwischen dem ASKÖ Oedt und dem SV Bad Ischl mit sich. Die Mannschaft von Radek Drulak musste in der Vorwoche eine empfindliche Auswärtsniederlage in Wels einstecken und wollte sich natürlich dafür revanchieren. Um auch während der Winterpause noch realistische Chancen auf einen eventuellen Titel zu haben, musste der Landesliga-Aufsteiger in den letzten Runden noch ordentlich Punkte sammeln, damit das Spitzenduo aus Vöcklamarkt und Wels nicht enteilen konnte. Voraussetzung dafür waren natürlich drei Punkte heute im Duell mit den Kaiserstädtern. Die Zuschauer bekamen eine starke kämpferische Leistung ihrer Mannschaft zu sehen und durften letztendlich auch drei Punkte bejubeln. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Abwehrchef sorgt für Führung

Die Hausherren starteten sehr ambitioniert und motiviert und hatten bereits nach wenigen Sekunden die erste Torchance, doch mit vereinten Kräften verhinderten die Gäste den Gegentreffer. Nach einer Viertelstunde war die Defensivreihe der Bad Ischler aber chancenlos, denn Davorin Kablar sprang am Höchsten und köpfte via Innenlatte zur Führung ein. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei die Gastgeber in der Offensive gefährlicher waren. Noch vor dem Pausenpfiff sorgte die Drulak- Elf für die vermeintliche Vorentscheidung, denn Radovan Vujanovic hatte im Strafraum der Gäste zu viel Platz und vollendete in gewohnt souveräner Manier zum 2:0. Mit diesem Zwischenstand ging es nach 45 Minuten in die Kabinen und die 350 Zuschauer auf der Transdanubia Sportanlage sollten auch im zweiten Durchgang einige Tore zu sehen bekommen.

 

Tor 1:0 ASKÖ Oedt 15. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

 

Oedt feiert ungefährdeten Sieg

Die Gastgeber erwischten auch in der zweiten Halbzeit den besseren Start und schrieben bereits nach wenigen Minuten zum dritten Mal an. Radovan Vujanovic leitete einen Angriff ein und bediente Mato Simunovic. Dieser tanzte zwei Verteidiger der Gäste aus und zog ab. Sein Schuss wurde entscheidend abgefälscht, sodass Schlussmann Manuel Althuber im Tor der Gäste keine Abwehrchance hatte. Zwischenzeitlich wurde es nach dem Treffer von Ischl nochmals etwas spannend, doch Davorin Kablar avancierte mit seinem zweiten Treffer zum 4:1 endgültig zum Matchwinner. Abermals kam der aufgerückte Verteidiger frei zum Kopfball und sorgte für die endgültige Entscheidung. In der Folge hatten die Heimischen noch die eine oder andere Torchance, doch am Ausgang der Partie änderte sich nichts mehr, sodass die Drulak- Elf einen ganz wichtigen Erfolg feiern durfte.

Stimme zum Spiel:

Andreas Hofmann (Sektionsleiter ASKÖ Oedt):
„Der Sieg geht heute auch in dieser Höhe in Ordnung, weil wir sehr druckvoll agiert und eine dominante Leistung abgerufen haben. Mit dem Sieg sind wir in der Tabelle nun auf dem vierten Platz geklettert, was uns zusätzlich sehr positiv stimmt. Wir freuen uns heute über den Sieg und die starke Leistung und hoffen, dass es in Zukunft ähnlich weitergeht.“

Die Besten: Michael Höfler (TW), Davorin Kablar (IV)

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

VKB Bank - Teil meines Lebens

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter