Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Auswärtssieg! ASK St. Valentin mischt die Liga auf

Mit großen Ambitionen war der amtierende Meister der Landesliga Ost ASK Case IH Steyr St. Valentin in die neue Spielzeit der Oberösterreich-Liga gestartet. Nach der Punkteteilung zum Start klappte es nun mit dem ersten Sieg in der neuen sportlichen Umgebung. Auf fremder Anlage schlug man die DSG Union HABAU Perg mit 2:1.

Frühes Erfolgserlebnis

Vor in etwa 400 Zuschauern startete der Gast ausgezeichnet in diese Begegnung. Der erste vorgetragene Angriff brachte umgehend die 1:0-Führung ein. Nach einem sehenswerten wie zielstrebigen Sololauf über eine beträchtliche Distanz von Daniel Guselbauer und anschließendem Zuspiel auf Teamkollege Edvin Orascanin traf Letztgenannter per abgefälschtem Schuss (3. Minute). Die DSG Union Perg zeigte sich davon aber wenig beeindruckt und übernahm in der Folge das Kommando, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Den Offensivbemühungen mangelte es dabei sichtlich an Präzision. Das Auswärtsteam versuchte indes stets, durch überfallartig vorgetragene Angriffe Nadelstiche zu setzen. Zählbares kam dabei aber ebenfalls nicht zustande. In der 25. Minute hatte dann die DSG Union Perg die dickste Gelegenheit auf den Ausgleichstreffer. In einer Aktion verhinderte aber zwei Mal Aluminium das wohl verdiente 1:1. „Wir haben dann aber zum richtigen Zeitpunkt das 2:0 gemacht“, erinnert sich der sportliche Leiter St. Valentins Harald Guselbauer. Ein kapitaler Lapsus, unterlaufen in Pergs Defensivverbund, begünstigte jenen Treffer enorm. Nach einem Fehler im Spielaufbau eroberte der Gast das Spielgerät und Michael Bräuer vollendete souverän (44. Minute).

 

Später Anschlusstreffer

Nach dem Seitenwechsel übernahm der ASK St. Valentin klar das Kommando. Während der Aktivposten im zentralen Mittelfeld Daniel Guselbauer zwei sehr gute Chancen vergab, agierte die DSG Union Perg bevorzugt mit hohen Bällen, strahlte dabei aber kaum Gefahr aus. In der 89. Minute erzielte Stürmer Michael Danninger das 1:2 aus einem Elfmeter. Jener Anschlusstreffer kam aber zu spät. Die Kicker aus St. Valentin legten somit einen äußerst zufriedenstellenden Saisonstart hin. Nach zwei Partien hält man bei vier Zählern und kassierte keinen einzigen Gegentreffer aus dem Spiel heraus.

 

Stimme zum Spiel:

Harald Guselbauer (sportlicher Leiter ASK St. Valentin):

„Mit dem frühen 1:0 sind wir glücklich gestartet. Das war ein völlig verdienter Sieg. Wir waren die bessere Mannschaft. Der Elfmeter war meines Erachtens nicht gerechtfertigt. Das Niveau der Begegnung war nicht allzu hoch.“

Die Besten: Daniel Guselbauer, Aid Vojic

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung