Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Schwarze Serie beendet – ASK St. Valentin holt Sieg gegen ASKÖ Donau Linz

Mode Stöcker aus Eferding präsentiert: Mit dem ASK Case IH Steyr St. Valentin und ASKÖ Donau Linz trafen gestern zwei Mannschaften aufeinander, die sich in der Rückserie der Oberösterreich-Liga bislang richtig schwertaten. In beiden Fällen erinnerte wenig an regelmäßig starke Auftritte des Herbstes. Schlussendlich gelang es dem ASK St. Valentin, noch einmal für ein Erfolgserlebnis zu sorgen. Man besiegte die Linzer dank eines späten Tores mit 2:1.

 

Pausenführung für die Hausherren

Ausgerechnet ASKÖ Donau Linz! In seinem letzten Match als Cheftrainer des ASK St. Valentin traf Harald Gschnaidtner mit seiner Truppe auf die Mannschaft, die er in der kommenden Saison coachen wird. Vor in etwa 250 Zuschauern erwischten seine Schützlinge einen perfekten Start. In der neunten Minute stellte Daniel Guselbauer auf 1:0. Genannter hatte einen eklatanten Fehler im Spielaufbau der Gäste eiskalt ausgenutzt. Auch in der Folge war man das bessere Team, erspielte sich zahlreiche Topchancen, verpasste es aber, diese in Zählbares umzumünzen. „Wir haben es verabsäumt, eine frühere Entscheidung herbeizuführen“, hadert Übungsleiter Harald Gschnaidtner. Mit einem leistungsgerechten 1:0 ging es dann in die Kabinen.

 

ASK St. Valentin bleibt trotz Sieg schwächstes Frühjahrsteam

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Charakteristik der Begegnung wenig. Das Heimteam trat dominant auf und zeigte ansehnlichen Fußball. Weiterhin gelang es aber nicht, die Führung auszubauen. In der 87. Minute kassierte man dann den Ausgleich. Der in der Halbzeit eingewechselte Josip Katusic brachte ASKÖ Donau Linz ins Spiel zurück. „Wir hätten da die Partie eigentlich schon entschieden haben müssen. Wir haben es unnötig spannend gemacht“, erinnert sich Harald Gschnaidtner. Nur drei Minuten später hatte der ASK St. Valentin aber die bestmögliche Antwort auf erwähnten Rückschlag parat und belohnte sich gleichsam für eine grundsätzlich starke Partie. Aid Vojic besorgte in der 90. Minute aus einem Standard den 2:1-Endstand. Für die ASKÖ Donau Linz lief die Rückrunde überhaupt nicht zufriedenstellend. Man holte dabei lediglich 14 Zähler. Im Herbst waren es 25 gewesen. Nach der Sommerpause wird man aber neu angreifen – mit Harald Gschnaidtner als Trainer.

 

Stimme zum Spiel:

Harald Gschnaidtner (Trainer ASK St. Valentin):

“Wir waren in beiden Hälften die bessere Mannschaft. Insgesamt ist der Sieg verdient.“

Der Beste: Daniel Guselbauer

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung