Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Glatter Heimsieg – Der SV Grün-Weiß Micheldorf schlägt den SC Marchtrenk deutlich

Mode Stöcker aus Eferding präsentiert: Der SV Grün-Weiß Micheldorf will eine konstante Saison in der Oberösterreich-Liga spielen, um sich einen nervenzehrenden Abstiegskampf zu ersparen. Mit dem 0:0 am vergangenen Wochenende gegen den SV Grieskirchen war ein passabler Start gelungen. Nun ging es gegen den Liganeuling und amtierenden Meister der Landesliga West SC Milsy Marchtrenk. Dabei erzielte man sogar noch eine Leistungssteigerung.

 

Keine Tore in Durchgang eins

Vor in etwa 300 Zuschauern entwickelte sich vom Start weg ein Match auf überschaubarem Niveau. Die Offensivabteilungen beider Teams waren zwar sichtlich bemüht, Druck aufzubauen, mehr als Halbchancen sprangen in Durchgang eins aber nicht heraus. Insgesamt hatte der SV Grün-Weiß Micheldorf sichtlich mehr von der Partie. „Von uns war das heute ganz schlecht. Ich weiß nicht, warum“, stellte ein enttäuschter Gästetrainer Igor Pavlovic fest.

 

SV Grün-Weiß Micheldorf zeigt sich effektiv

Nach dem Seitenwechsel häuften sich die Fehler auf Seiten des Gastes. Die Abläufe stimmten nicht, teilweise eklatante Ungenauigkeiten schlichen sich in das Passspiel. Außerdem ließ man die nötige Galligkeit im Zweikampf schmerzlich vermissen. Der SV Grün-Weiß Micheldorf legte indes eine beneidenswerte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor an den Tag. In der 60. Minute stellte man verdientermaßen auf 1:0. Philipp Gross war mit einem Schuss ins lange Eck erfolgreich. Der SC Marchtrenk konnte dem nichts entgegensetzen, auch weil man fortan relativ ideenlos agierte. In der 70. Minute erhöhten die Hausherren dann auf 2:0. Einen ansehnlich vorgetragenen Konter schloss Sommerneuzugang Ivan Dramac perfekt ab. Für den SC Marchtrenk kam es dann sogar noch schlimmer. In der 85. Minute trug sich eine weitere Verpflichtung des Sommers als Torschütze in den Spielberichtsbogen ein. Andrej Dursun verwandelte einen Elfmeter zum 3:0-Endstand. Während die Pavlovic-Truppe nach der gelungenen Aufholjagd am vergangenen Wochenende gegen die SPG Pregarten nun am knallharten Boden der Tatsachen landet, darf im Lager der Micheldorfer mit vier Punkten aus zwei Spielen von einem richtig starken Saisonstart gesprochen werden.

 

Stimme zum Spiel:

Igor Pavlovic (Trainer SC Marchtrenk):

„Das Spiel war auf einem ganz schlechten Niveau. Wir haben heute viele individuelle Fehler gemacht, waren unkonzentriert und haben nur wenige Zweikämpfe gewonnen. Micheldorf hat verdient gewonnen.“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung