Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Junge Wikinger Ried bleiben in einem intensiven Match gegen Micheldorf am Ende siegreich

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Zum Abschluss der 7. Runde trafen in der Oberösterreich Liga die Jungen Wikinger Ried und der SV Grün-Weiß Micheldorf im Duell aufeinander. Die Gastgeber waren in dieser Saison noch ohne Niederlage, wollten auch gegen die kampfstarken Gäste die tolle Serie fortsetzen und den Anschluss an Tabellenführer ASKÖ Donau Linz halten. 

 

Intensives Match von beiden Seiten

Von der ersten Minute an konnten sowohl die Heimischen als auch die Gäste aufzeigen, vor allem die Micheldorfer gingen sichtlich gut eingestellt und mit einem konkreten Plan ans Werk. Dennoch fanden die Hausherren den besseren Start ins Match vor und versuchten gegen tief stehende Grün-Weiße ihr eigenes Spiel durch zu ziehen. Mit schnellem Passspiel und techischer Raffinesse schafften es die jungen Rieder immer wieder gefährlich vor den Kasten von Micheldorf-Schlussmann Bernd Schrattenecker. Über den Kampf und ihre unbestrittene Zweikampfstärke versuchten die Gäste ins Match zu finden, die Rieder passten sich aber gut an, hielten köperlich dagegen und ließen mit einer bärenstarken Leistung vor allem auch in der defensiven Grundordnung im ersten Abschnitt wenig bis gar nichts zu. In der Offensive sorgten die Wikinger dann selbst für ordentlich Gefahr und nach gerade einmal 17 Minuten konnte die Mannschaft von Trainer Miron Muslic auch bereits den ersten Treffer der Partie bejubeln. Nach einer zu kurz geklärten Ecke setzt Ante Bajic den Ball per Volleykracher nur an die Querlatte, auf den Abpraller reagiert Felix Seiwald aber am schnellsten und staubt trocken zum verdienten 1:0 ab. Micheldorf weicht auch nach dem Gegentreffer nicht von ihrem defensiven Matchplan ab, können aber ein, zwei weitere gute Möglichkeiten auf das 2:0 nicht verhindern. Bis zum Pausenpfiff sollte aber kein Treffer mehr gelingen - Halbzeitstand 1:0.

 

Blitzstart nach Wiederbeginn ebnet Weg zum Heimsieg

Auch nach der Pause waren es vorerst die Hausherren die sofort wieder die Initiative übernehmen konnten und auf den zweiten Treffer drückten, der auch blitzschnell gelingen sollte. Nach einem kurz abgespielten Freistoß über zwei Stationen kommt die Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum, der anschließende Kopfball von Bojan Lugonja schlägt aus acht Metern unhaltbar im Kasten der Micheldorfer ein - 2:0 zu einem taktisch perfekten Zeitpunkt aus Sicht der Gastgeber. In der Folge suchten die Gäste ihr Heil aus Standardsituation und wollte so noch einmal herankommen. An diesem Nachmittag stand die Rieder Defensive aber bärenstark und ließ sich in keiner Situation überrumpeln oder aus der Ruhe bringen. Mehr als ein einziger gefährlicher Torabschluss den Goalie Lukas Gütlbauer mustergültig parieren kann, schaute unter dem Strich an diesem Nachmittag für Micheldorf einfach nicht heraus. Am Ende setzte sich die Klasse der jungen Wikinger verdient durch und die Jungspunde aus Ried sind damit erster Verfolger von Neo-Tabellenführer Donau Linz. 

 

Stimme zum Spiel

Miron Muslic, Trainer Junge Wikinger Ried:

"Es war heute ein unglaublich intensives Match, das wir mit einem hart erkämpften und völlig verdienten Arbeitssieg beenden konnten. Micheldorf war taktisch richtig gut eingestellt und hat sich nie aufgegeben, wir haben aber richtig gut dagegen gehalten. Mit unserer extrem jungen Mannschaft schätze ich den Sieg gegen den heutigen Gegner umso höher ein."

 

Die Besten: Bojan Lugonja, Lukas Gütlbauer (beide Junge Wikinger Ried)

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung