Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Radio OÖ-Liga: Die Vorschau


von Philipp Eitzinger


Die Favoriten sind schnell genannt, geht man nach der landläufigen Meinung. Absteiger Blau-Weiß Linz, Vizemeister Bad Schallerbach und Union Vöcklamarkt, dazu noch Sattledt und Micheldorf. Diese gelten gemeinhin als diejeningen Vereine, die sich den Meistertitel der kommenden Saison in der Oberösterreich-Liga untereinander ausmachen dürften. Und in der Tat, das scheint die wahrscheinlichste Konstellation zu sein. Aber die Vergangenheit hat auch gezeigt, wie schnell vermeintliche Favoriten straucheln und Mannschaften, denen man nicht so viel zugetraut hatte, über sich hinauswachsen.

Der größte Name in der neuen Saison ist zweifelsfrei Blau Weiß Linz. Ob der Abstieg aus der Regionalliga, der am Ende doch vermeidbar erschien, Fluch oder Segen ist, wird sich weisen. Tatsache ist: Hätten manche Spieler so gekämpft wie die Konkurrenz aus St. Florian oder Grieskirchen, wären die Linzer ohne Frage dringeblieben. Klar scheint aber auch: Der Abstieg ist die Gelegenheit, sich neu zu sortieren und durchzustarten. Der Trainer weiß schon mal, wie sich ein Aufstieg anfühlt: Erwin Spiegel, aus Amstetten gekommen, führte schon zwei Teams in die Regionalliga.

Wie sich die gescheiterten Herausforderer aus dem letzten Jahr, Schallerbach und Vöcklamarkt, präsentieren, scheint bei Licht betrachtet nicht klar. Trainer Vorauer verließ Vöcklamarkt (wieder einmal), er wurde durch Thomas Paulin ersetzt, in der Vorbereitung stotterte der Motor aber gewaltig. Sattledt hat sich gezielt verstärkt, und Micheldorf ist ohnehin eine Konstante, wenn es um die vorderen Plätze geht. Zumindest vor der Saison.

Um den zweiten Regionalliga-Absteiger Perg blieb es im Sommer verdächtig ruhig. Die Vorjahres-Mannschaft ist zerfallen, Trainer Köglberger ist geblieben. Der Aufstieg scheint aber kein Thema. Das ist er bei Aufsteiger Weißkirchen auch nicht, aber wer Vorwärts Steyr hinter sich lässt, den darf man nicht unterschätzen.

Ein Thema bei der halben Liga ist aber wohl der Abstiegskampf. Drei Absteiger sind auch heuer wieder durchaus nicht unrealistisch, entsprechend hart wird das Hauen und Stechen um die begehrten Plätze über dem Strich. Aufsteiger Mondsee zählt dabei ebenso zu den Kandidaten wie im Grunde wohl fast jeder, der nicht in den Titelkampf verwickelt sein wird. Dazu ist die Liga zu ausgeglichen.

Und genau das macht sie auch so schön und spannend. Freuen wir uns also gemeinsam auf ein ereignisreiches Jahr in der Oberösterreich-Liga!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an Philipp Eitzinger
Informationen zur Person

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung