Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

OÖ-Liga 17/18: Vorschau Runde 1

Die Oberösterreich-Liga legt wieder los. Der Startschuss zur Saison 2017/18 fällt am kommenden Freitag in St. Valentin, wenn der Aufsteiger auf eigener Anlage die Union Weißkirchen empfängt. Ligaportal.at gibt im Vorfeld des ersten Matchtags einen kompakten Überblick über sämtliche Kräftemessen und liefert dabei wichtige Infos.

 

Fr, 11.08.2017, 18:00 Uhr

ASK Case IH Steyr St. Valentin - Union Raika Weißkirchen

Live-Ticker

ASK Case IH Steyr St. Valentin Union Raika Weißkirchen

Was der ASK St. Valentin in der Vorsaison bot, war schlichtweg beeindruckend. Schlussendlich krönte man sich zum klaren Meister in der Landesliga Ost und belohnte sich hierfür mit dem Aufstieg in Oberösterreichs höchste Spielklasse. Letztgenannte Liga will man fortan aufmischen. Auf heimischem Rasen geht es zum Auftakt gegen die Union Weißkirchen, die eine schwierige Saison hinter sich hat. Der Fokus wird nun darauf liegen, Wiedergutmachung zu betreiben. Dementsprechend ehrgeizig sind die Ziele, welche in Weißkirchen in der Sommerpause definiert wurden. Es gilt demnach, einen einstelligen Tabellenplatz in den vorderen Regionen des Klassements zu erreichen. Dabei soll unter anderem ein starkes Trio aus Grieskirchen, bestehend aus Ralph Scharschinger, Felix Neuböck und Oliver Pollak, helfen.

Fr, 11.08.2017, 19:00 Uhr

SV Grün-Weiß Micheldorf - ASV St. Marienkirchen an der Polsenz

Live-Ticker

SV Grün-Weiß Micheldorf ASV St. Marienkirchen an der Polsenz

Starke Nerven waren in der letzten Spielzeit beim ASV St. Marienkirchen gefragt. Bis zuletzt kämpfte man erbittert gegen den drohenden Abstieg. Schlussendlich nahm die Saison ein positives Ende. Nun strebt man einen Platz im gesicherten Mittelfeld des Rankings an. Sieben Zugängen stehen acht Abgänge gegenüber. Unter anderem holte man Roland Meister vom nunmehrigen Ligakonkurrenten SV Grieskirchen. Genannter hatte seinen Ex-Verein in der schwierigen Regionalligasaison noch als Kapitän aufs Feld geführt. Die Transferaktivitäten beim SV Grün-Weiß Micheldorf waren vergleichsweise gering. Bei einem Abgang verpflichtete man lediglich einen neuen Akteur. Man setzt vielmehr auf eine eingespielte Truppe. Kontinuität soll der Schlüssel zum Erfolg sein.

Fr, 11.08.2017, 19:00 Uhr

SV Zaunergroup Wallern - Junge Wikinger Ried

Live-Ticker

SV Zaunergroup Wallern Junge Wikinger Ried

Selbstbewusst geht der SV Wallern in die neue Spielzeit. Das Team wurde an gewissen Stellen gezielt verändert. Insgesamt scheint man sich recht sinnvoll verstärkt zu haben. Testmatches zeigten bereits, dass man sich gegenwärtig in einer sehr guten Verfassung befindet. Schafft es der SV Wallern, in Sachen Chancenauswertung endlich eine Verbesserung der Situation herzustellen, erscheint das Erreichen des Saisonziels realistisch. Demnach will man sich unter den besten vier Teams klassieren. Beim ersten Konkurrenten der Spielzeit 2017/18 hat sich einiges getan. Die Spielgemeinschaft mit Neuhofen wurde aufgelöst. Trainer Florian Königseder folgt auf Thomas Weissenböck. Man tritt fortan mit neuem Logo und unter dem Namen „Junge Wikinger Ried“ an. Was gleich bleibt, ist die Philosophie: Man will junge Spieler ausbilden, jene an die Kampfmannschaft heranführen und mit technisch anspruchsvollem Fußball für Erfolge sorgen.

Sa, 12.08.2017, 16:00 Uhr

FC Daxl Andorf - SV Gmundner Milch

Live-Ticker

FC Daxl Andorf SV Gmundner Milch

Die Freude beim FC Andorf war groß, als man sich nach einer beinahe perfekten Hinserie und einer starken Rückrunde in einem wahren Herzschlagfinale in der Landesliga West den verdienten Titel sicherte. Fortan agiert man in der Oberösterreich-Liga. Es gilt, die Euphorie mitzunehmen und nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Tragende Säule im Spiel der Schärdinger ist Mario Illibauer, der nicht nur mit seinen präzise getretenen Standards regelmäßig Torgefahr ausstrahlt. Zum Auftakt empfängt man das Überraschungsteam der letzten Saison aus Gmunden. Der Dritte der vorangegangenen Spielzeit wird mit breiter Brust an künftige Aufgaben herangehen. Im Salzkammergut bleibt man aber realistisch. Man ist sich der Tatsache bewusst, dass es äußerst schwierig werden wird, erwähntes Kunststück zu wiederholen oder gar zu toppen.

Sa, 12.08.2017, 17:00 Uhr

Union Edelweiß Linz - FC Wels

Live-Ticker

Union Edelweiß Linz FC Wels

An guten Tagen kann die Union Edelweiß jeden Gegner in der Oberösterreich-Liga schlagen. Das Potential, das in der Truppe der Linzer steckt, ist enorm. Leider gelingt es der Stumpf-Elf nicht, jenes regelmäßig auszuschöpfen. Die letzte Saison schloss man auf dem siebten Platz ab. Nun verstärkte man sich gleich mit vier Akteuren von Regionalligist Union St. Florian. Sie sollen unter anderem dazu beitragen, eine Rangverbesserung zu erzielen. Der Kader des FC Wels wurde in der Sommerpause starken Veränderungen unterzogen. Am meisten schmerzt dabei sicherlich der Abgang von Torschützenkönig Manuel Schmidl, den es zum Ligakonkurrenten ASKÖ Oedt zog. Es wird spannend zu beobachten sein, wer beim guten Vierten der Vorsaison fortan für die Treffer sorgen wird.

Sa, 12.08.2017, 17:00 Uhr

ASKÖ Oedt - SV Zebau Bad Ischl

Live-Ticker

ASKÖ Oedt SV Zebau Bad Ischl

Das Ziel von ASKÖ Oedt klingt simpel: Es gilt, ganz vorne mitzuspielen, um bestenfalls der Erfolgsgeschichte des Vereins mit dem Aufstieg in die Regionalliga ein weiteres Kapitel anzufügen. Die letzte Spielzeit war mit dem Sieg im Baunti Landescup und dem Vizemeistertitel erfolgreich. Nun verstärkte man sich noch einmal spektakulär. Das Angriffsduo, bestehend aus Radovan Vujanovic sowie Manuel Schmidl, ist das wohl gefährlichste ligaweit. Keine einfache Saison hat der SV Bad Ischl hinter sich. Bis zuletzt kämpfte man gegen den Abstieg. Derartig nervenzehrende Phasen will man sich nun ersparen. Helfen soll hierbei Rückkehrer Rudolf Durkovic (von WSC Hertha Wels). Der Offensivakteur will an eine glorreiche Vergangenheit im Salzkammergut anknüpfen.

Sa, 12.08.2017, 17:00 Uhr

SV Pöttinger Grieskirchen - DSG Union HABAU Perg

Live-Ticker

SV Pöttinger Grieskirchen DSG Union HABAU Perg

Der SV Grieskirchen ist wieder zurück in der Oberösterreich-Liga. Es handelt sich hierbei um jene Spielklasse, in welcher man 2016 den Meistertitel feierte. Nach einem ernüchternden Jahr in der Regionalliga will man sich nun wieder fangen. Die Sommerpause war in Grieskirchen von zahlreichen Transferaktivitäten geprägt. In keinem anderen Team tat sich in personeller Hinsicht derartig viel. Es gilt nun, sich so schnell wie möglich am Platz zu finden, damit gewisse Mechanismen greifen. Die DSG Union Perg schaffte es in der letzten Saison, den drohenden Abstieg abzuwenden. Nun will man eine tragende Rolle im Mittefeld des Rankings spielen und einen einstelligen Tabellenplatz erreichen.

Sa, 12.08.2017, 18:00 Uhr

WSC Hertha Wels - ASKÖ Donau Linz

Live-Ticker

WSC Hertha Wels ASKÖ Donau Linz

So richtig auf Touren kam WSC Hertha Wels in der Rückserie der letzten Saison. Man zeigte endlich, was in der Mannschaft steckt. Den Schwung will man nun in die neue Spielzeit mitnehmen, um den Aufstieg zu realisieren. In Wels versucht man aber, etwas den Druck herauszunehmen, indem betont wird, dass ein Agieren in der Regionalliga im nächsten Jahr kein absolutes Muss ist. Was die Welser offensiv zu bieten haben, ist spektakulär. Neben Torgarant Robert Lenz sollen nun die Neuzugänge Franjo Dramac (vom SV Gmundner Milch) sowie Oliver Affenzeller (von ASKÖ Donau Linz) für Furore sorgen. Für Letztgenannten geht es gleich gegen seinen Ex-Verein. Bei den Linzern war in der Vorsaison nach einem tollen Herbst Sand im Getriebe. Man will nun wieder in die Spur und vor allem im Offensivbereich zu gewohnter Stärke finden.

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung