Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga Mitte

Neuer Name für die Heimstätte des ATSV Stadl-Paura!

Am vergangenen Samstag verlor der ATSV Stadl-Paura seinen ersten Test-Kick gegen den ASKÖ Oedt. Doch hinter den Kulissen fand noch ein ganz anderer Wettkampf statt. In der Halbzeitpause wurde der neue Name für das Maximilian-Pagl-Stadion verlost.

Der glückliche Gewinner ist ein Unternehmen aus der Beleuchtungsbranche, die Firma Molto Luce aus Wels. Ab der Regionalliga Mitte Saison 17/18 wird der ATSV also seine Heimspiele in der "Molto Luce Arena" austragen. Noch offen ist, ob sich der ATSV unter dem neuen Namen ähnlich heimstark präsentieren kann wie in der abgelaufenen Saison, als man hinter dem TSV Hartberg, dem SV Lafnitz und dem FC Gleisdorf mit 10 Siegen das viertstärkste Heimteam der Liga stellte. Rassig, exotisch und emotional klingt der neue Name bisher alle mal - doch es liegt an den Spielern des ATSV dies auch auf dem Rasen zu verkörpern und mit Leben zu füllen. Diese Gelegenheit bekommt die Truppe von Erich Renner erstmalig am 28. Juli, wenn der ATSV zum Saisonauftakt den SC Copacana Kalsdorf im "neuen" Stadion empfängt.

 

19720580 798859283624709 2053786491 o

Foto: Die Tribüne im Stadion in Stadl-Paura - Copyright: Rudi Knoll.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus