Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga Mitte

"Goldener Schuh" für Stadl-Paura's Mario Petter!

In der abgelaufenen Regionalliga Mitte Spielzeit 16/17 holte sich Mario Petter vom ATSV Stadl-Paura mit 31 Treffern die Torjägerkanone. Dafür wurde der 25-Jährige jetzt mit dem "Goldenen Schuh" geehrt. In 4 Jahren konnte Petter insgesamt über 100 Tore für den ATSV erzielen und hat sich nicht nur deshalb zu einem unverzichtbarem Bestandteil der Renner-Elf entwickelt. Seit dem 1. Spieltag dieser Saison ist der Stürmer jedoch verletzt.

 

Foto: Mario Petter küsst den goldenen Schuh - Copyright: Rudi Knoll.

In der aktuellen Saison 2017/18 konnte Petter nur einen Einsatz und ein Tor am 1. Spieltag gegen den DSC FMZ+salto Deutschlandsberg verbuchen. Seither ist der Angreifer längerfristig verletzt. Der Sturmgarant gewinnt nicht zum ersten Mal den goldenen Schuh: Bereits in der Saison 13/14 wurde der Angreifer mit sage und schreibe 43 Toren in der Landesliga West das erste mal mit dem "Goldenen Schuh" ausgezeichnet. Für Petter ist dies eine große Ehre: "Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen, diese Auszeichnung bereits zum zweiten Mal zu gewinnen, bedeutet mir sehr viel. Ich möchte mich beim ATSV Stadl-Paura dafür bedanken, dass mir von Beginn an sehr viel Vertrauen und Wertschätzung entgegengebracht wurde. Mein besonderer Dank gilt dem Trainer- und Betreuerteam sowie meinen Mannschaftskollegen, die viel dazu beigetragen haben, dass ich mich in eine gute Richtung weiterentwickeln konnte. Ein großer Dank gilt meinen Eltern, die immer hinter mir gestanden sind und mich stets unterstützt haben. Außerdem bedanke ich mich bei der „Sparkasse Oberösterreich“ und den „Oberösterreichischen Nachrichten“ für die Überreichung dieser wunderschönen Trophäe!"

Petter wurde im Sommer mit dem TSV 1860 München in Verbindung gebracht und absolvierte sogar mehrere Probetrainings, doch am Ende entschied sich der Torbomber für einen Verbleib in Stadl-Paura.

 

Foto: Von links: OÖN-Sportchef Christoph Zöpfl, Mario Petter und Sparkasse OÖ-Generaldirektor Michael Rockenschaub - Copyright: Rudi Knoll.

Wann Mario Petter wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist derzeit noch unklar, aber er wird dem ATSV noch einige Wochen fehlen. Bis dahin kann er sich über die Leistungen seiner Mannschaft freuen - schließlich läuft es derzeit auch ohne ihn ganz gut bei Stadl-Paura.

Wir gratulieren Mario Petter recht herzlich und wünschen dem Spieler noch viele Tore und eine schnelle Genesung!

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus