Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga Mitte

Testspiele: Stadl-Paura und Vöcklamarkt mit Niederlagen, Klagenfurt mit Kantersieg!

Am gestrigen Donnerstag Abend ertönte auch für drei weitere Teams der Regionalliga Mitte der Startschuss in die Testspielphase. Der ATSV Stadl-Paura trat im Mauth Stadion Wels gegen Erste Liga-Schlusslicht FC BW Linz an und zog am Ende mit einem deutlichen 0:4 den Kürzeren. Salkic (6.), Templ und Haudum (16.) stellten bereits nach einer Viertelstunde auf 3:0. Stadl-Paura hatte in der 65. Minute die Chance zum Anschlusstreffer, doch der ATSV setzte den Ball an die Latte. Kurz darauf vollendete Manuel Krainz zum 0:4-Endstand. Auch beim UVB Vöcklamarkt lief es im ersten Testkick vom Ergebnis her unwesentlich besser: Die Schatas-Elf verlor im heimischen BLACK CREVICE Stadion mit 1:3 gegen OÖ-Ligist FC Wels. Für Wels trafen Kargl, Gas und Radovanovic, den Ehrentreffer für Vöcklamarkt steuerte der erst 17-jährige Marius Lehner bei. Insgesamt dürfte für die UVB weniger das Ergebnis zählen, sondern eher dass man mit 6 Vöcklamarkter Eigenbauspielern in der Startformation auflief. Namen wie Paul Gunst, Marius Lehner oder Roland Krempler könnte man in Zukunft noch öfter lesen. Einen Kantersieg im ersten Testmatch feierte hingegen der SK Austria Klagenfurt: Die aufstiegswilligen Kärnter setzten beim 8:1 gegen den SK Treibach ein erstes Ausrufezeichen. Für die Violetten trafen Jaritz (17.,25.), Mair (35.), Hütter (40.), Asante (49.), Sihler (65.), Hirschhoffer (75.), Zakany (80.). Den Ehrentreffer für die bemitleidenswerten Treibacher erzielte Prsic (83.). Für die UVB geht es nun am 27. Jänner mit dem Testspielkick gegen den SV Bad Ischl weiter, der ATSV Stadl-Paura testet ebenfalls am 27. Jänner gegen Hertha Wels und die Austria empfängt bereits am morgigen Samstag, 20. Jänner den Tabellenführer der Kärnter Liga, den ATSV Wolfsberg.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus