Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga Mitte

Austria Klagenfurt: Königstransfer mit Euro League-Erfahrung und drei weitere Spieler für Polanz!

Der SK Austria Klagenfurt rüstet im Aufstiegsrennen in der Regionalliga Mitte mächtig auf! Nach den Neuverpflichtungen von Probst, Deutschmann, Timchenko und Muharemovic haben die Violetten vier weitere Spieler an Land ziehen können. Bei den Neuzugängen handelt es sich um Gasper Vouk (23) vom NK Celje, Georgios Karasavvidis (26) vom FC Hertha München, Marc Ortner (19) vom FAC Wien und Denis Halilovic (31) vom NK Domzale.

Globetrotter Halilovic bringt Europa League-Erfahrung mit nach Klagenfurt

Bei Verantwortlichen der Austria denken bei ihrem Kaderumbau langfristig, wie Präsident Svetits betont: "Wir werden im Frühjahr alles versuchen, damit wir in der Meisterschaft unter den ersten drei Aufstiegskandidaten landen. Wenn uns das nicht gelingen sollte, wollen wir in der nächsten Saison um den Titel spielen. Dafür haben wir den Kader jetzt schon ausgerichtet." Dies sollte besonders auf die erst 19-jährigen Neuzugänge Valerii Timchenko und Marc Ortner zutreffen. Anders verhält es sich vermutlich mit Probst, Halilovic und Karasavvidis, die der Austria sofort im Kampf um den Aufstieg helfen sollen. Halilovic macht vorab mit beeindruckenden Zahlen auf sich aufmerksam: Unter anderem absolvierte der 31-jährigen über 150 Spiele in Slowenien's höchster Spielklasse für den NK Domzale und 16 Partien in der Eredivisie - Hollands höchster Spielklasse - für den ehemaligen niederländischen Meister AZ Alkmaar. Für den bulgarischen Ex-Meister ZSKA Sofia und den FC Koper lief der Slowene sogar 7 Mal in der Europa League Qualifikation auf. Darüber hinaus ist der Innenverteidiger ein echter Weltenbummler: Stationen in Japan und in Russland runden seinen beeindruckenden Erfahrungsschatz ab. Der Routinier dürfte im Abwehrzentrum der Violetten gesetzt sein - und mit seiner Erfahrung vor allem die jungen Spieler anleiten. Sein Landsmann Gasper Vouk kann eine nicht ganz so respektable Vita vorweisen, der Angreifer kickte zuletzt immerhin in der zweiten slowenischen Liga beim NK Celje und soll den Konkurrenzkampf in der Offensive beleben. 

 

5 Erste Liga-Einsätze für Youngster Ortner - Karasavvidis ist ein unbeschriebenes Blatt

Der dritte Neuzugang im Bunde heißt Georgios Karasavvidis, der aus der bayerischen Hauptstadt München zur Polanz-Elf stößt. Der 26-jährige Grieche war zuletzt für den FC Hertha München in Deutschland's siebter Liga, der Bezirksliga Süd, aktiv und konnte in 16 Spielen 2 Mal treffen. Der Offensivmann kickte bereits für die 2. Kampfmannschaft des SV Austria Salzburg und hatte ebenso einige Engagements in Griechenland. Nun will der Flügelspieler in Österreich den nächsten Versuch wagen. Abgerundet wurden die Klagenfurter Transferaktivitäten durch Neuzugang Marc Ortner, der vom Floridsdorfer AC zu den Kärtnern wechselt. Der 19-jährige Youngster kam vor der Saison vom SV Mattersburg II zum FAC, konnte sich aber in der Hinserie der Ersten Liga bei 5 Einsätzen keinen Stammplatz sichern. Der Außenverteidiger dürfte ähnlich wie Timchenko eine Investition in die Zukunft sein. Wie bereits berichtet werden sich die Violetten von Petanjek und Filipovic trennen. Nun stehen auch zwei weitere Abgänge fest: Marco Gössmann versucht sein Glück beim DSG Ferlach, Carlo Rondo-Brovetto zieht es zum ASV Klagenfurt. Egal wie man es dreht und wendet: Die Austria scheint knapp 3 Wochen vor dem Cup-Kracher gegen die Roten Bullen aus Salzburg für das Aufstiegsrennen gerüstet zu sein. 

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus