Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga Mitte

Testspiele RLM: DSC und Klagenfurt tanken mit Siegen Selbstvertrauen!

Am heutigen Mittwoch absolvierten der DSC FMZ+salto Deutschlandsberg sowie der SK Austria Klagenfurt ein weiteres Aufbaumatch innerhalb der Frühjahrsvorbereitung. Während die Grubisic-Elf gegen die TuS Groß St. Florian testete, bekamen es die Klagenfurter mit dem slowenischen Zweitligisten NK Fuzinar zu tun. Ursprünglich war der Spielort in Fuzinar angesetzt, doch gespielt wurde letzten Endes in Klagenfurt. Beide Regionalliga Mitte Teams konnten dabei Selbstvertrauen tanken und ihre Testkicks mit 2:1 bzw. 3:0 für sich entscheiden.

Der DSC konnte seine Partie mit 2:1 gewinnen: Torjäger Dengg (42.) und Daniel Schmölzer (69.) brachten die Hausherren mit 2:0 in Führung. Der 2:1-Anschlusstreffer durch St. Florian's Marcel Grinschgl (81.) kam zu spät. Der erst kürzlich vom Liga-Konkurrenten SC Weiz verpflichtete Linksverteidiger Tode Djakovic lief von Beginn an auf. Der Abwehrmann lief bei den Weizern in der Hinserie 11 Mal auf, durfte jedoch nur 5 Partien in der Startformation beginnen. Auch für den SK Austria Klagenfurt verlief der siebte Test nach Maß: Durch Tore von den Neo-Violetten Halilovic und Vouk sowie Hütter und Hafner behielt die Polanz-Elf mit 4:0 die Überhand über den slowenischen Zweitligisten. Vom Punkt zeigten jedoch beide Teams Nerven: Austria-Goalie Zan Pelko konnte ebenso wie der Gästekeeper einen Strafstoß parieren. DSC-Neuzugang Marcel Probst durfte von Beginn an ran, während Rückkehrer Muharemovic auf der Bank Platz nehmen musste und erst zur zweiten Hälfte ins Spiel kam.

Für die Deutschlandsberger geht es nun am kommenden Samstag gegen den FC Bad Radkersburg, die Violetten aus Kärnten wollen sich im Städtederby gegen den SAK Celovec/Klagenfurt ebenfalls am Samstag warmschießen für das heiß ersehnte Cup-Viertelfinale gegen Meister Red Bull Salzburg am 28. Februar. Davor testet die Polanz-Truppe jedoch noch gegen die RLM-Konkurrenten UVB Vöcklamarkt und den SV LICHT-LOIDL Lafnitz, bevor die Austria dann als erstes RLM-Team in das Pflichtspieljahr 2018 startet.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus