Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spieltagsanalyse

Regionalliga Mitte 15/16: Spieltaganalyse Runde 12 mit Reinhard Burits

Nach der zwölften Runde der Regionalliga Mitte - powered by club-bodytec.at - blicken wir wie gewohnt gemeinsam mit Reinhard Burits auf die ereignisreichsten Spiele des vergangenen Wochenendes zurück. Die Runde wurde aufgrund von Spielerabstellungen an das U18-Nationalteam erst mit dem Dienstagsspiel zwischen der Union Gurten und den SK Sturm Graz Amateuren abgepfiffen, dennoch gibt es die beliebte Spieltaganalyse bereits in dieser Woche. Diesmal ist die Neubesetzung des Trainerpostensbeim SV Lafnitz das Hauptthema, außerdem sprechen wir über akute Probleme mancher Teams und wie diese in kürzester Zeit behoben werden könnten. (Jetzt Trainingslager buchen)

Reinhard Burits über...

... die erste Trainerstation

Ferdinand Feldhofer übernimmt den Cheftrainerposten beim SV Lafnitz. Damit folgt der 35-jährige Christian Waldl nach, der mit 32 Jahren lange Zeit der jüngste Trainer der Liga war. Für Feldhofer ist es die erste Station als Coach. Reinhard Burits kennt diese Situation bestens, denn auch er stieg früh ins Trainergeschäft ein: "Als ich damals zum FC Wels in die Regionalliga Mitte gekommen bin, war das auch meine erst Station als Cheftrainer. Ich habe aber den Vorteil gehabt, beim LASK in der Akademie und als Co-Trainer Erfahrung zu sammeln, Ferdl Feldhofer hat hingegen eine Riesenerfahrung als Spieler. Das kann sein großer Vorteil sein", meint Burits. "So wie ich ihn kenne, ist er ein g'scheiter Bursch und wird frischen Wind in den Verein bringen!" 

Seine ersten Schritte sind laut Burits ebenso klar: "Am wichtigsten wird es sein, den immensen Druck aus der Mannschaft zu nehmen. Die aktuelle Tabellensituation müssen sie zumindest kurzfristig ausblenden. Können sie wieder mit Freude am Spielen auftreten, dann traue ich mir zu sagen, dass auch gegen den Annabichler SV ein Heimsieg gelingen wird."

... Trainerkarrieren

Generell bietet die dritthöchste Liga des Landes ein ideals Sprungbrett für junge Trainer. Das letzte Beispiel dafür ist der Wechsel von Ex-Kalsdorf-Betreuer Christian Peintinger als Co-Trainer des Schweizer Erstligisten Young Boys Bern, auch Christian Ilzer (TSV Hartberg) sammelte bereits Erfahrung bei einem Profiteam, als er ein Spiel des SC Wiener Neustadt als interimistischer Cheftrainer an der Seitenlinie dirigierte. Apropos: Mit Dietmar Thuller vom Annabichler SV ist lediglich ein Übungsleiter in der Liga über 50 Jahre alt. "Die Regionalliga ist die Bühne, um überhaupt als Trainer auf höherem Niveau arbeiten zu können. Darüber hinaus gibt es nur noch 20 Trainerposten, jedoch eine Unmenge an Trainern, die dort arbeiten wollen. Es ist schon ein Privileg, in der RL einen Job zu bekommen", meint der ehemalige St. Florian-Trainer.

Auch aus unteren Ligen den Sprung nach ganz oben zu schaffen, kann gelingen. Doch sieht man auf die Cheftrainer in der Bundesliga, dann erblickt man keine unbekannten Namen. "Das ist der Unterschied zu Deutschland oder anderen Topligen. Klopp, Mourinho oder Tuchel haben es dort geschafft, in Österreich sind es hingegen oft ehemalige Profispieler, die nach dem Karriereende die nötige Ausbildung machen", kommentiert Burits.

... die Überraschung des Spieltags 

Mit 3:1 gewann die Spielgemeinschaft FC Pasching/LASK Juniors beim ATSV Stadl-Paura. Von der Tabellenkonstellation alleine bereits eine kleine Überraschung, wird das Erreichte erst klar ersichtlich, wenn man sich die Statistik genauer zu Herzen nimmt. Denn saisonübergreifend haben die Stadlinger zuvor acht Spiele lang zuhause nicht verloren, holten in ihren Heimspielen in der neuen Liga satte sechzehn Zähler. Reinhard Burits hat dieses Spiel ebenfalls verfolgt, und bemerkt: "Die jungen Paschinger werden immer besser. Stadl-Paura hat wieder sehr viele Chancen liegengelassen. Viele Spieler konnten sich wieder einmal von ihrer besten Seite präsentieren." Der bemerkenswerteste Akteur dieses Spiels war jedoch ein alter Hase: Der 38-jährige Mario Hieblinger glänzte mit einem tollen Kopfballtor. "Erwähnenswert ist vor allem, dass er nach dem Flugkopfball problemlos wieder aufgestanden ist. Respekt!", lacht Burits.

thomasmayer pasching dostal

 

Zahlen zum Spieltag (nach sieben absolvierten Duellen):

Heimsiege: 5 (62,5 %)
Unentschieden: 0 (0 %)
Auswärtssiege: 2 (25 %)
torreichstes Spiel: Annabichler SV 1:6 (0:3) FC Blau-Weiß Linz
erzielte Tore: 23

 

Foto: Harald Dostal

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa