Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spieltagsanalyse

Regionalliga Mitte 15/16: Spieltagsananalyse Runde 21 mit Reinhard Burits

Die 21. Runde der Regionalliga Mitte - powered by club-bodytec.at - wird durch das Heimspiel des SV Lafnitz gegen die Sturm Amateure erst am 19.April abgeschlossen. Noch vor dieser Begegnung haben wir mit unserem Experten Reini Burits über das vergangene Wochenende gesprochen. Die Form der Blau-Weißen Linzer und die Befreiungsschläge von Stadl-Paura und Weiz waren Thema im Gespräch.

Reini Burits über...

...die Souveränität der blau-weißen Linzer

4 Spiele, 4 Siege, 12:0 Tore: Der FC Blau-Weiß Linz zeigte am Freitag erneut, dass die Devise des Klubs ganz klar Richtung "Mission Aufstieg" geht. Mit dem 2:0 gegen St.Florian holte man erneut drei wichtige Punkte im Kampf um den Titel und übte Druck auf Leader Hartberg aus. Die Oststeirer erkämpften sich bei den Kalsdorfern ein Untenschieden, würden aber durch einen Sieg der Linzer im Nachtragsspiel bei den Sturm Amateuren den auf zwei Punkte geschrumpften Vorsprung auf den Verfolger einbüßen. Die Wahlmüller-Truppe zeigt sich im Frühjahr bisher mit sehr viel Konstanz und Souveränerität, was auch unser Experte hervorheben möchte. "Blau-Weiß zeigte vergangenenes Wochenende erneut eine wahrhafte Machtdemonstration gegen starke Florianer. Dass sie einen tollen Kader haben war allen klar, aber dass sie ihre Gegner derart ausspielen, mit dem war nicht umbedingt zu rechnen." Auch der Traditionsklub Steyr zeigte sich zuletzt beständig und fuhr mit dem 2:0 gegen Gurten den 3.Heimsieg des Frühjahrs ein. "Die Steyrer haben im Winter zwei absolute Leistungsträger verloren und es war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass sie das so leicht wegstecken", verweist Burits auf die abgewanderten Popp und Krammer. Ob der Lauf der Steyrer auch nächstes Wochenende weitergeht bleibt abzuwarten, denn beim Leader aus der Steiermark wird ein Punktegewinn wohl äußerst schwierig.

...Stadl-Pauras Schritt aus der Mini-Krise

Ebenso wie der oberösterreichische Konkurrent Blau-Weiß konnte der ATSV am 21.Spieltag einen 2:0-Sieg einfahren. Für die Wallerner war es nach dem zuvor eher enttäuschenden Rückrundenstart der erste volle Erfolg im Jahr 2016.  "Es freut mich für Stadl-Paura, dass sie mit dem Sieg einen Schritt aus dem Formtief machten und endlich anschreiben konnten." Beim DSC konnte man sich vorallem bei Schlussmann Michl bedanken, der mit einigen sehenswerten Paraden seine Mannschfat vor dem Rückstand rettete und für seine Leistung auch ins "Team der Runde" gewählt wurde. Am kommenden Wochenende wartet für den Goalie und sein Team der angeschlagene Aufsteiger ASV, gegen den Saisonsieg Nummer 10 in trockenen Tücher gebracht werden soll. Gegen die eben erwähnten Kärtner konnte der SC Weiz am Samstag einen kleinen Befreiungsschlag erzielen und sich mit einem 2:0 im "Kellerduell" etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschaffen. Mit dem Sieg nahmen sich die Steirer selbst etwas aus dem Abstiegskampf, denn der Vorsprung auf die derzeit 14. Platzierten Trattnachtaler des SVW beträgt nun 5 Punkte. 

Blau-Weiß-Expertentipp

 Yusuf Otubanjo ist mit seinen 21.Saisontoren einer der Erfolgsgaranten von BW-Linz (Foto:Harald Dostal)

Zahlen zum Spieltag (nach sieben absolvierten Spielen):

Heimsiege: 3 (42,8 %)
Unentschieden: 2 (28,6%)
Auswärtssiege: 2 (28,6%)
torreichstes Spiel: Pasching/LASK 2:1 (1:0) WAC Amateure 
erzielte Tore: 15

 

geschrieben von: Georg Langbauer

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa