Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

St. Florian verpasst Stadl-Paura einen Dämpfer [Video]

Am ersten Tag des zehnten Spieltages empfing die drittletzte Union T.T.I. St. Florian den Tabellenführer ATSV Stadl-Paura. In diesem oberösterreichischen Duell der Regionalliga Mitte, konnten sie die heimischen Sängerknaben erfolgreich gegen die Offensivpower des ATSV stemmen und einen Punkt erobern. Nach dem Cup-Aus gegen den höherklassigen SC Wiener Neustadt konnte man sich also zumindest in der Liga etwas rehabilitieren.

Jetzt Trainingslager buchen!


Eiskalte Sängerknaben gehen in Führung

Zum zweiten Mal in dieser Woche musste die Union auf eigenem Platz als Underdog antreten. Am Dienstag hieß der Gegner noch SC Wiener Neustadt, heute war der Tabellenerste aus Stadl-Paura zu Gast. Dies konnte man jedoch auch positiv sehen, in den letzten Spielen konnte man gegen die Favoriten über weite Strecken überzeugen. Vorige Woche eroberte man ein 2:2 bei Titelaspirant Hartberg, gegen den SC aus der Sky Go Ersten Liga musste man sich erst in der Verlängerung geschlagen geben. 

Und auch am heutigen Tag war man gut auf den Gegner eingestellt, in der Anfangsphase ließ man keine nennenswerten Chancen zu. Nach der ersten Chance für die heimischen Sängerknaben deuteten die Gäste nach fast dreißig Minuten jedoch ihre Torgefährlichkeit an. Nach einer Traumflanke von Kapitän Dominik Stadlbauer gelangte der Ball direkt zu Mario Petter, dieser traf wenige Meter vor dem Tor jedoch die falsche Entscheidung - anstatt den Ball volley ins Tor zu schießen ging er mit dem Kopf an den Ball, traf diesen aber nicht richtig.

Wenig später zappelte der Ball dann doch im Tornetz, jedoch in dem des gegenüberliegenden Gästetores. Philipp Frühwirth bekam im Sechzehner einen weiten Pass von der rechten Seite und verwandelte via Aufsetzter zur Führung für die Union. 

Zehn Minuten später dann der vermeintlich nächste Treffer für Frühwirth - das Schiedsrichtergespann gab das Tor wegen einer Abseitsstellung nicht. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Almir Barucic die erste Halbzeit auch schon ab.

 

Kurioser Treffer sorgt für späten Ausgleich

Die Gäste kamen deutlich motivierter aus der Kabine, schon eine Minute nach dem Wiederanpfiff schoßen sie das erste Mal auf das gegnerische Tor. Klaus Schützeneder war jedoch auch schon wieder konzentriert und hatte mit dem Weitschuss keine Probleme.

In der 57. Minute dann fast der Ausgleich, der Heimtorhüter konnte den Versuch von Robert Pervan jedoch entschärfen. 

Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten gelang den Gästen fünfzehn Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit doch noch der Ausgleich. Pervan spielte den Ball vom linken Flügel scharf in die Mitte, Mario Petter vollstreckte eiskalt zum 1:1. 

pettertorstflroianknoll

Das 1:1 war Mario Petters bereits siebter Treffer der laufenden Saison - Foto: Rudi Knoll

Beflügelt durch den Ausgleich spielte der ATSV in der Folge auf Sieg, musste aber wenige Minuten später den erneuten Rückschlag hinnehmen. Nach einem Freistoß von der rechten Seite kam St. Florians Kapitän Thomas Winkler frei zum Kopfball und sorgte für die neuerliche Führung der Sängerknaben. 

Nun warfen die Gäste alles nach vorne, punktelos wollte keiner der ATSV-Spieler abreisen. Die ersten zwei Chancen sorgten noch nicht für das gewünschte Ergebnis, Heimtorwart Schützeneder konnte die Versuche halten. Doch dann sorgte eine Flanke doch noch für den Ausgleich. Der eingewechselte Lukas Mayr flankte den Ball vom linken Flügel in die Mitte. Sowohl Freund als auch Feind verfehlten den Ball jedoch. Doch das machte nichts, der Ball hüpfte zum glücklichen Ausgleich ins lange Eck.

. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Nach diesem kuriosen Ausgleich passierte nichts Nennenswertes mehr, die Partie endete 2:2. Für den ATSV natürlich ein Dämpfer, aufgrund des Spielverlaufs wird man sich mit dem einen Punkt aber anfreunden müssen. Für die Sängerknaben sicherlich ein respekatbles Ergebnis, etwas Wehmut dürfte ob des skurrilen Ausgleichstreffers aber trotzdem aufkommen.

 

Union T.T.I. St. Florian : ATSV Stadl-Paura 2:2 (1:0)

Sportpark St. Florian, 300 Zuseher, SR Almir Barucic

Torfolge: 1:0 (30.) Philipp Frühwirth, 1:1 (76.) Mario Petter, 2:1 (82.) Thomas Winkler, 2:2 (88.) Lukas Mayr

geschrieben von Martin Kamper

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter