Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Hartberg fegt Austria Klagenfurt sehenswert mit 5:0 vom Platz

Der TSV Hartberg schießt sich mit dem 5:0 Heimerfolg gegen den SK Austria Klagenfurt wieder auf die Erfolgswelle der letzten Saison zurück. Von Anfang an klappt bei den Steirern alles an diesem Tag. Mit der ersten Aktion gehen die Hartberger durch Zink (3.) in Führung und können diese noch vor der Pause durch Tore von Ilic (13.) und Tadic (35.) auf 3:0 erhöhen. Die Austria hat dem überhaupt nichts entgegenzusetzen und muss in der zweiten Halbzeit auch noch weitere Treffer durch Kröpfl (63.), Lembäcker (66.) verkraften. 

Hartberger beginnen gegen die Austria wie aus der Pistole geschossen  

Im Duell zwischen dem TSV Hartberg und dem SK Austria Klagenfurt treffen zwei Mannschaften aufeinander, die eigentlich beide um die Tabellenkrone in der Regionalliga Mitte spielen müssten. Vor allem bei den Violetten aus Kärnten hat dies nach den ersten Runden überhaupt nicht so ausgesehen, konnte die Fellner-Elf erst mit den letzten beiden Siegen das Tabellenmittelfeld erklimmen. Die Hartberger hingegen konnten bis dato auch nicht ihrer Favoritenstellung in der Liga gerecht werden, sind jedoch in den letzten Runden immer besser in Fahrt gekommen. Die steigende Tendenz der Steirer bekommen die Klagenfurter auch prompt zu spüren, denn diese legen von Anfang an sehr engagiert los und zwingen die Austrianer zu Fehlern. Quasi mit der ersten Toraktion gehen die Heimischen durch Zink mit 1:0 in Führung (3.). Die Gäste finden im Gegenzug zwar eine Chance auf den Ausgleich vor, doch der Freistoß von Sandro da Silva geht knapp über das Tor von Hartberg (5.). Die Hartberger sind weiterhin die klar dominante Mannschaft und nutzen die Fehler der Austria gekonnt aus. Wie auch in der Folgeaktion, als Ilic die Vorlage perfekt verwertet und das 2:0 über die Linie drückt (13.). Von diesem Schock können sich die Gäste nicht mehr erholen und besitzen nur selten ein Rezept gegen die enorme Offensivstärke der Hartberger.

Die Violetten gehen in der Steiermark sang- und klanglos unter

Die Hartberger setzen ihren positiven Trend fort und können noch vor dem Seitenwechsel den Spielstand auf 3:0 erhöhen. Diesmal ist Tadic der Vollbringer, der das Spiel endgültig zugunsten seiner Mannschaft vorentscheidet (35.). Bei den Steirern ist fortan deutlich anzumerken, dass sie an diesem Abend ihre wahre spielerische Qualität auf den Rasen bringen und der Austria überhaupt keine Chance lassen. Die Fellner-Elf wirkt komplett verunsichert und findet kein probates Mittel, um die rollenden Angriffe der Hartberger zu unterbinden. An diesem Fußballabend scheint dem TSV Hartberg fast alles aufzugehen, denn auch schöne Einzelaktionen, wie der sehenswerte Lupfer von Kröpfl, werden eiskalt verwertet (63.). Die Gastgeber haben mit den Violetten weiterhin kein Erbarmen, denn wenige Augenblicke danach kann der kurz zuvor eingewechselte Lembäcker mit seinem Tor den Spielstand auf 5:0 erhöhen (66.). In den Folgeminuten können sich die Gastgeber nach einer tollen Performance gegen den SK Austria Klagenfurt schon frühzeitig als Sieger feiern lassen und die Gäste somit mit einem ordentlichen Dämpfer nach Kärnten zurückschicken.

Hartberg1 Bildgröße ändern

Nach dem 5:0 durfte man sich ordentlich feiern lassen! - Symbolbild aus dem Archiv

 

TSV Hartberg : SK Austria Klagenfurt 5:0 (3:0)

PROFERTIL Arena Hartberg, 800 Zuseher, SR Kern

Torfolge: 1:0 David Zink (3.), 2:0 Christian Ilic (13.), 3:0 Dario Tadic (35.), 4:0 Christoph Kröpfl (63.), 5:0 Philipp Lembäcker (66.)

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter