Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

DSC in Torlaune: 5:2-Schützenfest gegen Stadl-Paura [Video]

Der ATSV Stadl-Paura und der DSC Deutschlandsberg bewiesen in ihrem Aufeinandertreffen deren Offensivpower: Beim 5:2 des DSC wurde den Zuschauer frischer Angriffsfußball geboten, der den Oberösterreichern die erste Niederlage seit 6 ungeschlagenen Spielen einbrachte.  

Jetzt Trainingslager buchen!

Ausgeglichene erste Halbzeit mit Gäste-Vorteilen

An die Grubisic-Truppe hatten die Hausherren vor der Partie viele gute Erinnerungen: In der letzten Saison der Regionalliga Mitte gewann der ATSV bei den heimstarken Deutschlandsbergern mit 2:0, nachdem man zuvor eben diesen beim 4:0 vor eigenem Publikum keine Chance ließ. Diesmal allerdings gab es für die Mayrleb-Truppe nichts zu holen, obwohl man in der ersten Hälfte sogar das bessere Team war, auch wenn man bereits nach 120 Sekunden in Rückstand geriet. Nach einem Kordic Querpass stand Grubisic völlig frei und musste den Ball nur mehr über die Linie drücken. Die Antwort der Gäste kam prompt: Exposito legte sich den Ball bei einem Freistoß 20 Meter vor dem Tor zurecht und zirkelte diesen ins Tormanneck von Goalie Fink (14.).

Tor 1:1 Stadl-Paura 14. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Auch in weiterer Folge entwickelte sich ein flotter, abwechslungsreicher Schlagabtausch mit einigen Tormöglichkeiten, wobei der ATSV etwas zwingender agierten. Zunächst setzte Hinterberger den Ball mit dem linken Fuß deutlich übers Tor, wenig später war es erneut der Mittelfeldspieler der auf das Tor zulief, mit seinem Abschluss zu lange zögerte und somit abgedrängt werden konnte. Auch Exposito fand eine Torchance vor, doch sein Aufsetzer aus spitzem Winkel war kein Problem für Fink. Auf Seiten der Hausherren war ein Kordic-Lochpass das gefährlichste vor der Pause, welcher allerdings von Kasprisin abgefangen werden konnte.

DSC Schützenfest im 4-Minuten-Takt

Die erste Torchance nach dem Seitenwechsel hatten die Deutschlandsberger, ein Dengg-Kracher aus 20 Meter stellte Kasprisin vor keine größeren Probleme. Auch danach war der DSC am Drücker, ein Grubisic-Drehschuss landete nur im Toraus. Bis zur Mitte der zweiten Hälfte konnten die knapp 800 Zuschauern keine weiteren Torchancen bestaunen, doch dann ging es Schlag auf Schlag: In der 68. Minute verwertete Dengg per wuchtigem Kopfball, 4 Minuten später war es erneut der Mittelfeldmotor der einnetzen konnte, diesmal mit einem platzierten Schuss vom Strafraumeck. Weitere 4 Minuten später klingelte es wieder im Gäste-Kasten, diesmal traf allerdings Herzog. Nach einem Corner schafften es die Oberösterreicher nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu klären, die Unordnung nützten die Hausherren per Abstauber aus. In Minute 80 (also wiederum 4 Minuten nach dem 4:1) folgte der dritte Streich von Christian Dengg an diesem Abend - bei seinem Flachschuss ins lange Eck war Kasprisin ohne Abwehrmöglichkeit. Das zweite Tor des ATSV (81.) war am Ende nur mehr Ergebnis-Kosmetik und der Schlusspunkt einer sehr unterhaltsamen Regionalliga Mitte Partie.

DSC FMZ+salto Deutschlandsberg : ATSV Stadl-Paura (5:2)

Torfolge: 1:0 (2.) Grubisic, 1:1 (12.) Exposito, 2:1 (68.), 3:1 (72.) Dengg, 4:1 (76.) Herzog, 5:1 (80.) Dengg, 5:2 (81.) Mustecic  

Koralmstadion, 800 Zuschauer, SR Ouschan

geschrieben von: Georg Langbauer

zum Regionalliga LIVE TICKER 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter