Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Allerheiligen überrollt Kalsdorf

Am ersten Spieltag der 13. Regionalliga Mitte Runde empfing der USV Allerheiligen den SC Kalsdorf. Vor eigenem Publikum fand die Gerlitz-Elf besser in die Partie und konnte sich schon in den ersten Spielhälfte einen vorentscheidenden 4:0 Vorsprung erspielen. Im zweiten Durchgang gab es für die Gäste dann nichts mehr zu holen, die Heimmannschaft stellte sogar noch auf 5:0. Das Debakel für den SC Kalsdorf war perfekt - daran änderte auch der Ehrentreffer in der Nachspielzeit nichts mehr. 

Jetzt Trainingslager buchen!

Kalsdorf gerät früh unter die Räder...

Es waren noch keine zehn Minuten gespielt, ehe sich die Heimmannschaft für ihren aktiven Start belohnen konnte. Nach einer Flanke agierte Thomas Schönberger am geschicktesten und versenkte den Ball mit dem Kopf im Tor der Gäste. Zwei Minuten später erhöhten die Hausherren fast auf 2:0, bei einer neuerlichen Kopfballchance von Schönberger verhinderte jedoch die Latte das frühe 2:0. 

Wenig später gelang es der Elf von Christian Gerlitz aber dann doch, auf 2:0 zu stellen. Bernhard Fauland gelangte nach einer schlecht weggeköpften Flanke an den Ball und bezwang Christoph Weissenbacher mit seinem Schuss vom Sechzehner. Durch das 2:0 wurde das Spielsystem von Kalsdorfs Trainer Michael Zisser also bereits sehr früh in Frage gestellt, an eine defensive Herangehensweise war nicht mehr zu denken.

Doch anstatt auf 2:1 zu verkürzen, mussten die Gäste in Minute 27. bereits den nächsten Rückschlag hinnehmen. Dejan Kurbus nützte eine Freistoßmöglichkeit aus rund 35 Metern und verwandelte mit einem satten, flachen Schuss sehenswert zum 3:0!

DejanKurbus

Dejan Kurbus war einer der stärksten Spieler auf dem Platz!

War das die Vorentscheidung? Wir werden es nie wissen, fünfzehn Minuten später konnte die Heimelf nämlich sogar auf 4:0 stellen. Nach einem schönen Konter der Heimischen gelangte der Ball zu Marin Peric. Dieser blieb alleine vor Christoph Weissenbacher cool und überhob den Torwart der Kalsdorfer. 

Mit dem 4:0 waren dann sowohl die Gäste als auch die Zuschauer gut bedient, folgerichtig schickte Schiedsrichter Franz Krainer die Mannschaften wenig später in die Pause. 

 

... und kommt nicht mehr zurück

Nach dem Wiederanpfiff ging es zwar nicht mit der selben Torfrequenz wieder, das Heimteam war aber weiterhin klar die dominierende Mannschaft. In der 62. Spielminute belohnte sich der stark aufspielende Kevin Maritschnegg für einen sehenswerten Alleingang, in dem er diesen mit seinem Tor zum 5:0 krönte. Trotz des bereits gigantischen Vorsprungs hatten die Hausherren noch weitere Chancen, Periz & Co. konnten diese aber nicht verwerten. 

In der Nachspielzeit gelang den Gästen dann doch noch der Ehrentreffer. Bei einem Freistoß von Thomas Miedl war Torwart Michael Lovre schlecht positioniert und konnte den Ball so nicht halten. Bei diesem Spielstand wurde das Gegentor aber nicht lange betrauert, vor allem da das Spiel Minuten später ohnehin beendet war. Die Freude nach dem 5:1 war groß, auch der sportliche Leiter Roland Wiedner, zeigte sich höchst zufrieden: "Ich möchte ein Pauschallob an die gesamte Mannschaft aussprechen, das heutige Spiel war wirklich gut, die Leistung der gesamten Mannschaft war sehr stark. Gegen Gleisdorf haben wir unser Potential ja bereits angedeutet, heute haben wir es endlich komplett abrufen können. Wir blicken nun sehr positiv in die Zukunft, die Weiterentwicklung der letzten Wochen ist deutlich zu sehen. Hinten stehen wir nun kompakter und nach vorne erarbeiten wir uns viele Chancen. Hoffentlich können wir diese Form beibehalten und so aus den letzten drei Spielen vor der Winterpause noch möglichst viel mitnehmen."

 

ChristianGerlitzAllerheiligen Bildgröße ändern

Der neue Trainer Christian Gerlitz brachte in Allerheiligen die erhoffte Wende!

Bis zum nächsten Freitag sollten sich die Kalsdorfer schleunigst wiederfinden, ansonsten droht im Heimspiel gegen den TSV Hartberg möglicherweise das nächste Debakel. Allerheiligen sollte den Schwung nutzen, ein Heimsieg gegen den ATSV Wolfsberg würde den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze bedeuten.

 

USV Allerheiligen : SC Kalsdorf 5:1 (4:0)

Sportplatz USV Allerheiligen/W., 470 Zuseher, SR Ing. Franz Krainer

Torfolge: 1:0 (9.) Thomas Schönberger, 2:0 (18.) Bernhard Fauland, 3:0 (27.) Dejan Kurbus, 4:0 (42.) Marin Periz, 5:0 (63.) Kevin Maritschnegg, 5:1 (90.+3'.) Thomas Miedl

geschrieben von Martin Kamper

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter