Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kalsdorf mit wichtigem Auswärtsdreier in Pasching

Am zweiten Spieltag der 17. Regionalliga Mitte Runde empfing die SPG FC Pasching/LASK Juniors den SC Copacabana Kalsdorf aus der Steiermark. Den Gästen gelang es, mit einem wichtigen Auswärtssieg die Marschroute klar in Richtung obere Tabellenhälfte festzulegen.

 

Torlos in die Pause

Vor lediglich 100 Zusehern empfingen die jungen Kicker der Spielgemeinschaft die Gäste aus der Steiermark. Bei den Gästen stand hinter der offensiven Durchschlagskraft ein großes Fragezeichen, Top-Torschütze Andreas Fischer musste den Verein ja vor kurzer Zeit wegen internen Streiterein verlassen. Es stand offen, wie gut Trainer Michael Zisser den Abgang seines Goalgetters kompensieren konnte. In der ersten Halbzeit boten die Kicker den Fans wenig Highlights, neben einer gelben Karte von Nemanja Celic (27./Foul) gab es für Schiedsrichter Thomas Wieser nichts zu notieren.

 

LucaTauschmannKalsdorf Bildgröße ändern

Luca Tauschmann und den anderen 19 Feldspielern gelang im ersten Durchgang kein Treffer - Foto: Archiv

 

Jokertor bringt Vorentscheidung

Nach dem Wiederanpfiff gab es im Paschinger Waldstadion deutlich mehr Szenen mit Potential zur Erheiterung, die Teams kamen merklich motivierter aus den Kabinen. In der ersten Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff zeigte Thomas Wieser gleich drei Spielern den gelben Karton. Der letzte verwarnte Spieler, der Kalsdorfer Sebastian Radakovics, schien durch die Karte aber noch mehr motiviert zu werden. Nur drei Minuten nach seiner Verwarnung gelang dem Kalsdorfer Defensivspieler das erste Tor des Nachmittags (63.). SPG-Trainer Ronald Brunmayr reagierte umgehend und brachte Denny Schmid für Michael Lageder. Auch Kalsdorfs Coach, Michael Zisser, tauschte und brachte Patrick Unterkircher für Albion Sedolli. Und dieser Wechsel sollte Gold wert sein. Eine Minute nach seiner Einwechslung erhöhte Patrick Unterkircher auf 2:0 für die Gastmannschaft. In weiterer Folge versuchten die Oberösterreicher zwar alles, um möglichst schnell zurück ins Spiel zu kommen, der Anschlusstreffer von Marcel Pointner kam aber deutlich zu spät (90.).

Und so blieb es beim 2:1 für die Kalsdorfer, die damit ihren Rang in der ersten Hälfte der Tabelle deutlich festigen können. Vom dritten Platz trennt die Kalsdorfer vor dem Abendspiel nur ein mickriger Abstand von drei Zählern. 

 

SPG FC Pasching/LASK Juniors - SC Copacabana Kalsdorf 1:2 (0:0)

Paschinger Waldstadion, 100 Zuseher, SR DI Thomas Wieser

Torfolge: 0:1 (63.) Sebastian Radakovics, 0:2 (65.) Patrick Unterkircher, 1:2 (90.) Marcel Pointner

geschrieben von Martin Kamper

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus