2. Footgolf Hobby World Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Weiz ringt Kalsdorf in actiongeladener Partie drei Punkte ab! [Video]

Im steirischen Kalsdorf traf am heutigen Tag der heimische SC Copacabana Kalsdorf auf den SC Elin Weiz. Die beiden Teams boten den Zusehern ein wahres Spektakel, das Ergebnis von 0:1 täuscht sehr über die unterhaltsame Partie hinweg.

 

Abseitstore und Lattentreffer verhindern Torfestival

Bereits von der ersten Minute an ging es im Kalsdorf so richtig los. Die erste Chance gehörte dann auch gleich den Hausherren, der ins Außennetz gelenkte Schuss, hätte aber auch bei Torerfolg, wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung, nicht gezählt. In weiterer Folge spielte sich die Partie vorerst hauptsächlich im Mittelfeld ab, zwingende Chancen gab es vorerst keine. Nach dreizehn Spielminuten wurde es im Sportzentrum plötzlich laut, nachdem Kalsdorfs Jan Ulrich zu Boden gegangen war. Zuvor war dessen Kopf unglücklich mit Elvira Nauzets Oberarm kollidiert. Für Jan Ulrich ging es aber zum Glück weiter. Nach etwas mehr als fünfzehn Minuten zappelte der Ball dann plötzlich im Tor der Weizer - Albion Sedollis Treffer wurde wegen Abseits von Schiedsrichter Martin Höfler jedoch nicht gewertet. Wenige Minuten später hatte Kevin Steiner auf der Gegenseite die Möglichkeit auf die Führung, sein Schuss wurde jedoch auf der Linie von einem Kalsdorfer Defensivspieler geklärt. Und in Kalsdorf ging es munter weiter. Zuerst scheiterte das Heimteam bei einem Freistoß nur knapp, kurz danach hatten die Gäste noch mehr Pech - ein Prskalo-Kopfball prallte von der Querlatte ins Out. Zehn Minuten vor der Pause jubelten dann schließlich die Heimfans. Doch der Jubel war abermals vergeblich, das Schiesdrichtergespann erkannten den Kalsdorfern auch ihren zweiten "Treffer" wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung ab. Und noch vor der Pause ging es munter weiter. Zuerst kratzte die Kalsdorfer Defensive einen weiteren Gästeversuch in letzter Sekunde von der Torlinie, danach nagelte Kalsdorfs Skurla den Ball aus 25 Metern an die Weizer Querlatte. Kurz darauf ging es mit einem Pausenstand von 0:0 in die Kabine. Ein Ergebnis, das angesichts der Abseitstore und Aluminiumtreffer deutlich ereignisloser aussah als es war.

 

Dank Steiner in Topform zum Sieg

Nach dem Wiederanpfiff wurde das Spiel etwas chancenärmer, zumindest die absoluten Kracher fehlten in den ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff. Doch für die sinkende Chancenanzahl wurden die Zuseher mit dem ersten Treffer des Abends entschädigt - Auch wenn dieser eher zum Missfallen der meisten Besucher war, da der Ball im Netz Heimmannschaft zum Liegen kam. Davor Bratic spielte das Leder ideal in den Lauf von der Weizer Nummer 77, Kevin Steiner. Dieser nützte seine gute Form aus und schob den Ball am Kalsdorfer Schlussmann Christoph Weissenbacher vorbei ins Tor.

Tor 0:1 Weiz 69. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Für Steiner war dies in der Rückrunde bereits der dritte Treffer, zuletzt traf er in Stadl-Paura doppelt. In weiterer Folge bemühten sich die Kalsdorfer engagiert um den Ausgleich, wurden aber nicht belohnt. Sascha Harrer, der Weizer Torwart, musste zwar noch einmal hinter sich greifen, David Finks Kopfballtor wurde jedoch wegen Abseits nicht anerkannt. Unglaublich, für Kalsdorf war dies das dritte Abseitstor des Abends. Und es wurde noch kurioser. Da sich der Kalsdorfer Torwart in der Nachspielzeit verletzte, und sein Coach das Wechselkontingent schon aufgebraucht hatte, musste für wenige Minuten ein Feldspieler zwischen die Pfosten. Aber auch das änderte nichts mehr daran, dass die Zuseher kein weiteres Tor mehr zu sehen bekamen, es blieb beim 1:0 für die Weizer. Angesichts der drei Abseitstore sicherlich ein etwas glücklicher Sieg. Allerdings muss man auch sagen, dass auch die Weizer noch Chancen für weitere Tore gehabt hätten. 

Durch den Sieg sollten sich in Weiz auch die letzten Abstiegsängste lösen, Kalsdorf darf sich weiter seines sicheren Mittelffeldplatzes erfreuen. 

 

SC Copacabana Kalsdorf - SC Elin Weiz 0:1 (0:1)

Sportzentrum Kalsdorf, 350 Zuseher, SR Mag. Martin Höfler

Torfolge: 0:1 (70.) Kevin Steiner

zum LIVETICKER

geschrieben von Martin Kamper

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus