Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Gräfischer macht den Unterschied - Gleisdorf siegt 2:0 in Allerheiligen! [Video]

Zum Auftakt in die 2. Runde der Regionalliga Mitte 17/18 stand heute unter anderem das Steirer-Match zwischen dem SV Allerheiligen und dem FC Jerich International Gleisdorf 09 auf dem Plan. Beide startete mit einem Sieg in die Saison und selbstverständlich wollten beide Teams den Dreier in der 1. Runde bestätigen und sich nach zwei Spielen oben festsetzen. Doch dies gelang nur dem FC Gleisdorf. In einem umkämpften und engen Match setzte sich am Ende der FC Gleisdorf mit 2:0 durch. Den Unterschied machte in der ersten Hälfte David Gräfischer, der das 1:0 per Kopf erzielen konnte.

Duell auf Augenhöhe - nur Gräfischer tanzt aus der Reihe

Die ersten zehn Minuten ließen die Gastgeber aus Allerheiligen gut die Kugel zirkulieren und hatten folgerichtig auch die erste Torchance, doch der schön herauskombinierte Spielzug endete mit einem Distanzschuss, der knapp über den Gleisdorfer Kasten segelte (5.). Danach meldete sich Gleisdorf erstmals zu Wort: Eine verunglückte Flanke hätte beinahe Keeper Schögl überrascht, doch der Ball flog über den Kasten (12.). Kurz danach konnte Allerheiligen eine Hereingabe gerade noch so klären (13.). Es entfaltete sich in den ersten 25 Minuten ein Duell auf Augenhöhe mit gleichberechtigten Spielanteilen und jede Menge Zweikämpfen im Mittelfeld. In den Folgeminuten passierte in beiden Strafräumen nicht viel. Die Teams neutralsierten sich jetzt im Mittelfeld und bis zur 30. Minute standen keine echten torgefährlichen Aktionen mehr auf dem Chancenzettel. Dies änderte sich erst kurz danach - und wie: Ein Ostermann-Freistoß von der rechten Seite fand am langen Pfosten den Kopf von Goalgetter David Gräfischer, der den Ball unhaltbar für Schögl im Tor versenkte (36.). Bis zur Pause passierte in Allerheiligen nichts mehr und es ging mit einem knappen 1:0 für die Gäste aus Gleisdorf in die Pause.

Allerheiligen ohne Fortune, Farnleitner erlöst Gleisdorf

Die erste Annäherung ans gegnerische Gehäuse hatte der SV Allerheiligen nach Wiederanpiff, doch ein Kelenc-Freistoß aus guter, mittiger Position war kein Problem für Leitner im Tor der Gäste (50.). Nach gut einer Stunde tauchten dann auch erstmals die Gäste wieder gefährlich vor Schögl auf. Ostermann wurde im Strafraum freigespielt, doch sein Schuss aus spitzem Winkel konnte Schögl gut parieren (59.). Jetzt waren wieder die Heimischen dran, doch ein gewaltiger Schuss von halb links aus gut und gerne 30 Metern zischte haarscharf am Gleisdorfer Kasten vorbei (64.). Jetzt waren die Gastgeber drauf und dran, hier den Ausgleich zu erzielen, doch auch beste Möglichkeiten wurden liegengelassen: Ein langer Ball aus dem Mittelfeld erreichte Trdina, der den Ball gut annahm und nur noch Keeper Leitner vor sich hatte. Doch der Stürmer verstolperte den Ball und wurde anschließend von der Gleisdorfer Defensive abgedrängt (69.). Nach 75 absolvierten Minuten erhöhte Allerheiligen jetzt das Risiko. Dies bedeutete natürlich für den FC Gleisdorf viel Raum zum Kontern: Einen Befreiungsschlag erlief der eingewechselte Weiss und wäre durch gewesen, doch der Unparteiische erkannte ein Foul und pfiff die Aktion ab (76.). Der SV Allerheiligen wiederum hatte die Chancen zum Ausgleich, doch diese wurden nicht konsequent genutzt. Auch in der 79. Minute spielten sich die Heimischen gut bis zum Strafraum durch, doch der Abschluss von Polanc aus vielversprechender Position war dann doch zu harmlos (79.). In den letzten zehn Minuten der Partie holte dann der SV Allerheiligen die Brechstange raus, doch alle Bemühungen waren vergeblich. Am Ende konnte der FC Gleisdorf sogar noch auf 2:0 erhöhen: Eine flache Ecke von links erreichte Markus Farnleitner, der direkt abzog und Schögl keine Chance ließ (89.). Kurz danach wurde die Partie beendet.

Tor 0:1 Gleisdorf 36. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Gerald Kainz (Sektionsleiter FC Jerich International Gleisdorf 09): "Das Spiel war lange ausgeglichen, vor allem in der ersten Hälfte. In der zweiten Hälfte war Allerheiligen dann etwas besser. Es sind zwar noch 28 Runden zu spielen, aber dennoch ist das ein toller Start."

SV Allerheiligen - FC Jerich International Gleisdorf 09 0:2 (0:1)

Stadion Allerheiligen, 400 Zuseher, SR: Karl Felgitsch

Torfolge: 0:1 David Gräfischer (36.), 0:2 Markus Farnleitner (89.)

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus