Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

1:0 in Kalsdorf! Lafnitz eilt zu viertem Sieg in Folge! [Video]

Heute Abend stand in der 5. Runde der Regionalliga Mitte unter anderem das Steirer-Duell zwischen dem SC Copacabana Kalsdorf und dem SV LICHT-LOIDL Lafnitz auf dem Plan. Die Lafnitzer konnten in der 4. Runde die Tabellenführung erobern und gingen als leichter Favorit in diese Partie. Der SC Kalsdorf befand sich mit zwei Punkten Rückstand auf das Führungsquintett jedoch in Lauerstellung und hätte bei einem Sieg den SV Lafnitz überholen können. Doch daraus wurde nichts. Der SV Lafnitz bleibt auch im vierten Saisonspiel ohne Gegentor und verteidigt durch einen knappen 1:0-Auswärtssieg die Tabellenführung. Den Siegtreffer erzielte Milos Acimovic noch in der ersten Hälfte.

Abwehrschnitzer ermöglicht Lafnitzer Führung

In den Anfangsminuten begann der Gastgeber aus Kalsdorf forsch und zielgerichtet. Bereits nach fünf Minuten standen zwei gute Chancen für die Heimischen auf dem Zettel. Nach zwei Minuten prüfte Memic Lafnitz-Rückhalt Zingl, der mit dem Weitschuss allerdings keine Probleme hatte. Gefährlicher wurde es drei Minuten später, als Philipp Zuna an den Ball kam und aus guter Position einfach mal abzog - doch Zingl konnte den Schuss wieder parieren (2./5.). Kurz danach zeigte sich der Tabellenführer das erste Mal gefährlich vor dem Kalsdorfer Tor: Mit einem einfachen Doppelpass hebelten die Lafnitzer die Kalsdorfer Defensive aus, doch der Schuss ging knapp am Tor vorbei (8.). Eigentlich hatte der SC Kalsdorf die Anfangsphase gut gestaltet, doch dann leistete sich die SC-Defensive in der 20. Minute einen schwerwiegenden Fehlpass: Mitten in der Vorwärtsbewegung spielte der Kalsdorfer Verteidiger den Ball genau Waldl in die Füße. Dieser schickte Mario Kröpfl auf die Reise, der nur noch auf Acimovic quer legen musste. Dieser ließ sich nicht zwei Mal bitten und schob aus kurzer Distanz zur Lafnitzer Führung ein (20.). Der SC Kalsdorf versuchte auf diesen Rückstand zu reagieren, doch die Volleyschuss-Bogenlampe von  Unterkircher senkte sich knapp neben das Tor (26.). Und dann hätten die Zuseher beinahe das "Tor des Jahres" gesehen: Nach einer Ecke von rechts jagte Lafnitz' Frljuzec den Ball per Fallrückzieher auf das Kalsdorfer-Tor, doch ein SC-Verteidiger konnte per Kopf auf der Linie klären (30.) Nach dieser dicken Möglichkeit wurde es ruhiger, bis zur Halbzeitpause ereigneten sich keine nennenswerten Torchancen mehr und Schiedsrichter Grain beendete mit diesem knappen Vorsprung des SV Lafnitz die erste Hälfte.

Tor 0:1 Lafnitz 20. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Lafnitz ohne Mühe - Kalsdorf zu harmlos

Zu Beginn der zweiten Hälfte waren es wieder die Gäste aus Lafnitz, die die ersten Offensivakzente setzte, doch den gut vorgetragenen Angriff durch die Mitte konnte Kalsdorf-Keeper Fraiss entschärfen (52.). Lafnitz kontrollierte jetzt die Partie ohne zu viel Risiko zu gehen und versuchte die Angriffe der Kalsdorfer im Keim zu ersticken. Insgesamt verwaltete der SV Lafnitz jetzt clever die knappe Führung, dem SC Kalsdorf fehlten in dieser Phase auch die nötigen Mittel, um den Tabellenführer ernsthaft in die Bredouille zu bringen. Erst in der Schlussviertelstunde meldete sich des SV Lafnitz mit einer Doppelchance zurück: Eine Flanke von rechts erreichte im Fünfmeterraum den Fuß eines Lafnitzer Stürmers, doch Fraiss konnte aus kurzer Distanz abwehren. Auch den Nachschuss aus Strafraum-Getümmel konnte der Kalsdorf-Schlussmann sensationell parieren und seine Mannschaft damit vor einem höheren Rückstand bewahren (77.). Jetzt war Lafnitz dem zweiten Tor deutlich näher als Kalsdorf dem Ausgleich: Aus einem Konter ergab sich die Riesenchance zur Vorentscheidung, doch Fraiss hielt seine Mannschaft weiter im Spiel (81.). Vom SC Kalsdorf kamen jetzt zu wenig Offensivaktionen, hier war eher der SV Lafnitz drauf und dran die Partie zu entscheiden. Vom SC Kalsdorf kam jetzt wenig Gegenwehr. Im Gegenteil: Der SV Lafnitz hatte unter dem Strich in den letzten Minuten der Partie keine Probleme, dieses knappe Ergebnis über die Zeit zu schaukeln. Am Ende konnte Lafnitz den vierten Sieg am Stück feiern, allerdings machte es der SC Kalsdorf auch zu leicht.

Rainer Wohlmuth (Co-Trainer SV LICHT-LOIDL Lafnitz): "Der Sieg war definitv verdient. In der ersten Halbzeit waren eigentlich nur wir unterwegs. In der zweiten Hälfte haben wir dann beim Kontern einige Chancen vertan. Wir haben heute viel Aufwand betrieben und wurde dafür belohnt. Zur Zeit passt es einfach. Alle Spieler ziehen mit und gehen an die Grenzen. Wir wussten, dass wir eine Spitzenleistung abrufen müssen, um hier in Kalsdorf zu bestehen. Aber wir müssen jetzt auch weitermachen. Diese Welle, auf der wir uns gerade befinden, kann auch schnell wieder weg sein."

 

SC Copacabana Kalsdorf - SV LICHT-LOIDL Lafnitz 0:1 (0:1)

Sportzentrum Kalsdorf, 400 Zuseher, SR Martin Grain

Torfolge: 0:1 Milos Acimovic (20.)

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa